Parkbremse; ein "Brainstorming"

Originale und alternative Zubehörteile für den Segway
Pimp your Segway
Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 515
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Re: Parkbremse; ein "Brainstorming"

Beitragvon Roberto » 25.03.2014 20:20

Hallo Jens

Schön das Du auch da bist...

Zu dem Vermarkten:

Ein vermarkten aus den Ideen die hier diskutiert werden wird vermutlich dann nicht mehr so einfach sein.
Ein Patent darauf wird es dann wohl nicht mehr geben, weil die Idee ja veröffentlicht wurde..

Was denken die anderen dazu ?

Oder ein Open Source Projekt machen.. ?!


Mich würde ein bisschen interessieren, wie du den Autostand entwickelt hast .
Vielleicht kannst Du ein bisschen erzählen... ?
Von den Anfangs Ideen, Rückschlägen u.s,.w. und vielleicht auch vom derzeitigen Auftragsvolumen für dein Produkt.

Wir, die hier alle über solch ein Problem nachdenken, wissen vermutlich, wie schwer es ist etwas zu Entwickeln dass es noch nicht gibt..
Es gibt X verschiedene Möglichkeiten etwas zu machen... dass dann vielleicht funktioniert oder nicht...

Wenn man ein fertiges Produkt sieht, scheint es dann so Einfach......
Einfach nur mal das Teil und das Teil und schon fertig,...
Aber der Weg bis dort hin ist oft sehr weit....


l.G. Roberto
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2156
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Parkbremse; ein "Brainstorming"

Beitragvon mathiegi » 26.03.2014 01:00

Das wüsste ich gar nicht... mit den gratis Ersatzteilen...
Liebe Grüsse

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
https://www.facebook.com/groups/DieSegwaySchrauber/
www.youtube.com/user/mathiegi/
Segway? Ich steh drauf!

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 817
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Parkbremse; ein "Brainstorming"

Beitragvon chrigelseg » 28.03.2014 00:54

Hallo Jens

Ich kann mich allen Ausführungen von Roberto nur anschliessen!
Mit der Idee und einem funktionierenden Prototypen ist wohl höchstens ein Viertel der Arbeit zu einem marktfähigen Produkt geleistet.
Als Freund der Linux- oder Open-Source-Bewegung ohne finanzielle Interessen gebe ich lieber genau dort auf.
Gerne zeige ich meine Vorschläge aber zur absolut freien oder auch kommerziellen Weiterentwicklung hier im Forum. Die Forumsleser sehe ich dabei gerne als Mitentwickler, nicht als Zuschauer. (Die wirkliche Knochenarbeit zur Marktreife vermeide ich damit...)
Dein Autostand zeigt, dass Du den ganzen Weg, sogar bis zur Patentanmeldung gegangen bist und ich gratuliere Dir herzlich!
Immerhin sind bald alle unsere privaten Segways mit dem Autostand ausgerüstet und die meisten Touranbieter tun dies auch.
Ich mag mich nicht (nochmals, bei anderem Projekt) binden und erlaube mir, im Rahmen der Patentrechte, eigene Ideen privat umzusetzen, sie anderen zu zeigen und sie zur Weiterenwicklung (auch kommerziell) anzuregen.

Im Beitrag war für mich nicht die schon viel diskutierte "Ständer-Problematik" im Vordergrund, sondern die PARK-Problematik, z.B. auf schiefem Untergrund!
Bisherige Lösungen erlauben nur ein Abstellen in ebenem Gelände. Aber schon die Parkfläche vor meinem Metzgerladen ist schief!
Wenn ich dort abstelle und auf Alarmmodus stellen will, rutscht mein Segway bereits leicht weg und alarmiert ahnungslose Passanten ganz umsonst! Ich muss also ganz ausschalten und kann nur hoffen, dass niemand mein Segway klaut. Könnte ich, Zusätzlich zu den meist bescheidenen Ständer-Gummifüsschen, auch die Räder blockieren, würde der Originalständer oder der Autostand schon ausreichen.

Im Namen "Autostand Plus" habe ich möglicherweise Deine Markenrechte verletzt, aber ich habe selber keine finanziellen Markt-Absichten! Er dient nur als Arbeitsname für ein Projekt, welches ich an und mit dem Echten Autostand umzusetzen versucht habe.
Die Idee auf dem Chassis des Autostand funktioniert zwar, ist aber zu wackelig. Zwar reicht eine Dreipunkt-Auflage, aber das noch frei drehende Rad auf der Gegenseite belastet die Konstruktion übermässig auf wirkende Verdrehkräfte. Eine Umsetzung an Deinem "Autostand Twin" könnte Abhilfe schaffen.

Dabei wären wir schon nahe an der Idee von Roberto!
Ob nun vier Füsse oder eine ganze Platte auf den Parkpklatz abgesenkt werden: die Mechanik unterscheidet sich dabei nur wenig.
Ich könnte mir vorstellen, die "Akkuschutzplatte" an den vorderen Füssen der beiden Autostand zu befestigen.
Wie dann hinten weiter gestützt werden soll, ist noch sehr offen.....

Mir gefällt Dein Ansatz, eine mal gefundene Lösung auch Personen mit eingeschränkter Balancemöglichkeit zugänglich zu machen. Wie Du sagst: Das Thema ist spannend und riesig!
Die "Eierlegende-Wollmilchsau" werden wir nicht in einem Produkt kostengünstig verwirklichen können.
(Vorher Aufsteigen; erst Danach Segway-Balance aktivieren..... Ein sehr viel diskutiertes Thema mit schon unzähligen Lösungsansätzen)
Ein Themen-übergreifender Austausch gefundener Einzellösungen fände ich darum sehr hilfreich, weil sie als Komponenten individuell an Bedürfnisse der Nutzer zusammengestellt werden könnten.

Ich will mein Segway erstmal bloss auf dem schiefen Parkplatz beim Dorfmetzger abstellen können! :mrgreen:

Grüsse vom Chrigel

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 817
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Parkbremse; ein "Brainstorming"

Beitragvon chrigelseg » 12.05.2015 02:32

Ein kleines Stück weiter im Projekt "Parkbremse"

Der Rohbau dieser Bastelei versteckt sich hinter dem Kennzeichenhalter:

gelöst.jpg
angezogen.jpg


Die Bremse steht seitlich nicht vor und löst sich von selbst, wenn man versehentlich aufsteigt.
Der Nachteil: nicht kompatibel zur Cargoplate.
Gedacht als Ergänzung zum SegAutostand Plus mit zwei Stellfüssen:
posting.php?mode=reply&f=4&t=7604#pr31007

Die Bremse wirkt auch, wenn andere Ständer zum Einsatz kommen oder man sein Segway in schiefem Gelände einfach nur mal schnell hinlegen möchte.

Grüsse vom Chrigel

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 817
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Parkbremse; ein "Brainstorming"

Beitragvon chrigelseg » 02.03.2019 21:30

noch ein kleines Stück weiter im Projekt "Parkbremse"
Wieder nur ein allererster Rohbau :roll:

Parkbremse1.JPG
Parkbremse2.JPG
Parkbremse3.JPG

Die "Bremsklötze" haben im eingeklappten Zustand etwa 12mm Abstand von den Reifen-Innenseiten.

Grüsse vom Chrigel

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2156
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Parkbremse; ein "Brainstorming"

Beitragvon mathiegi » 02.03.2019 21:43

Einfach genial!
So simpel und effektiv!

Das könnte der Schlüssel zum sicheren in Bahnen und Bussen sein.

Und die sichere Lösung beim abstellen auf schiefen Grund.
Liebe Grüsse

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
https://www.facebook.com/groups/DieSegwaySchrauber/
www.youtube.com/user/mathiegi/
Segway? Ich steh drauf!


Zurück zu „Zubehör / Modifikationen / An- und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste