Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Infos & News über Segway allgemein
SegMany
Beiträge: 33
Registriert: 01.10.2012 19:17
Wohnort: Hamburg
Segway seit: 20. Nov 1979

Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon SegMany » 01.10.2012 19:49

Hallo liebe Mitglieder des Segway-Forums,

mein Name ist Manja und ich habe mich heute hier registriert weil mich das Segway-Fieber gepackt hat - mein erstes Anliegen ist es aber zuerst HALLO euch allen zu sagen. :P

Mein Fieber hat mich soweit gebracht, dass ich mir vorstellen kann in meiner Region Segway als Angebot für die Touristen anzubieten - es ist hier zwar kein Ballungszentrum aber in meiner Stadt blüht der Tourismus schon seit einigen Jahren auf und es kommen immer mehr Angebote (Kletterwald, Bananenboot, Kart, Reiten, ...) für Touristen...nur Segway existiert noch nicht, was bei der schönen Natur und den Sehenswürdigkeiten eigentlich sehr Schade ist. Andererseits halte ich diese Art des Angebotes für ökologisch vernünftig und damit auch für das Gewissen der richtige Schritt. Kann ich mir alles gut in der noch heilen Natur (Wasser, Wald, Wiesen) bei uns vorstellen.

Frage:
Darf man sich bei euch auch über kommerzielle Aspekte unterhalten? Ich würde gerne mit Betreibern ab und zu ein Pläuschen halten und vielleicht ein paar dumme Fragen loswerden - schließlich ist ja kein Meister vom Himmel gefallen und ich brauche ja nicht in jedes Fettnäpfchen zu treten :lol: Vielleicht gibt es ja den ein oder anderen Gewerbetreibenden unter euch.

Würde mich freuen ein paar Empfehlungen und Ansprechpartner zu bekommen - schließlich sitzen wir ja alle im gleichen Boo... Segway natürlich ;-)

LG,
Manja

galaxy
Beiträge: 206
Registriert: 05.09.2012 20:48
Wohnort: Hannover
Wohnort: Hannover

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon galaxy » 01.10.2012 19:52

Wo willst du denn dein Geschäft eröffnen :?:
By, Jan

If you ride a Segway you become The Segway smile und natürlich
Segway ? Ich steh drauf

SegMany
Beiträge: 33
Registriert: 01.10.2012 19:17
Wohnort: Hamburg
Segway seit: 20. Nov 1979

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon SegMany » 01.10.2012 20:01

Hallo Galaxy,

vielen Dank für deine Antwort - der genau Ort ist glaube ich erstmal nicht so wichtig...es ist im Flachland (also muss sich der kleine Seg nicht so mühen) und eine 20.000 Einwohnerstadt mit ca. 170.000 Übernachtungen pro Jahr und einem emsigen Tagesausflug-Leben. Wasser, Wald und viel Natur ist dort mit einer historischen Stadt inklusive ein paar Sehenswürdigkeiten und einer Geschichte (kurz: Ich kann mir mehrere Themen für Touren vorstellen).

PS: Nicht gleich übel nehmen weil ich die Region nicht beim Namen nenne :roll: - daran hängt das Angebot ja auch zum Teil und diese ist für meine Frage auch nicht so wichtig...ich versuche aber die Parameter so gut wie möglich zu beschreiben wenn es denn der Einschätzung hilft. Wehe du nimmst mir das gleich krumm ;-)

LG,
Manja

galaxy
Beiträge: 206
Registriert: 05.09.2012 20:48
Wohnort: Hannover
Wohnort: Hannover

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon galaxy » 01.10.2012 21:11

Hallo SegMany,
nehm ich die natürlich nicht krumm.
Und das mit den kommerziellen aspekten, leider keine Ahnung von meinerseite :auaaua: .

Ps.: wenn du dann eröffnet hast und es nicht zu weit von Hannover weg ist werde ich mit sicherheit mal vorbeischauen :D .

Viel erfolg mit deiner Segway Point Idee,
wünscht Galaxy
By, Jan

If you ride a Segway you become The Segway smile und natürlich
Segway ? Ich steh drauf

SegMany
Beiträge: 33
Registriert: 01.10.2012 19:17
Wohnort: Hamburg
Segway seit: 20. Nov 1979

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon SegMany » 01.10.2012 23:03

Vielen Dank - nein dort bin ich leider nicht. Du würdest natürlich gleich einen Rabatt bekommen...aber nur wenn du Freunde mitbringst ;-) MEINE Idee ist es ja auch nicht - ich fühle mich nicht als wenn ich eine Mondlandung machen würde oder als erster Mensch in eine dunkle Ecke der Urwalds verstoßen würde. Aber dennoch - der Gedanke mit den Menschen und der Natur zu arbeiten und dabei Spaß und Unterhaltung zu bieten treibt mich schon um...meine Motivation ist also da! Ich plane auch erst für 2014 die Eröffnung (April) und bis dahin möchte ich alles gut durchdenken und möglichst vorbereitet in das Wagnis zu gehen. Ich halte das Risiko aktuell für "verkraftbar" - im Zweifel verkaufe ich die Segs wieder und mache da vielleicht 7-8K EUR Verlust an Material ... mein Mann hat einen guten Job und damit haben wir eine finanzielle Absicherung was den Lebensunterhalt angeht. EINMAL muss frau ja was im Leben probieren...wäre ja sonst noch langweilig :-??

Aber vielen Dank für deine Zeilen und falls du Kontakt hast oder bekommst denk an mich - bis dahin wird weiter über dem Businessplan gesessen :book2: und nach Substanz gesucht und Zahlen gesucht...

LG,
Manja

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 808
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon chrigelseg » 02.10.2012 02:31

Hallo zusammen
Die Geschäftsidee ist tatsächlich nicht gerade neu, aber anscheinend gerade sehr aktuell.
viewtopic.php?f=25&t=3947

Ich wünsche Euch viel Glück!

SegMany
Beiträge: 33
Registriert: 01.10.2012 19:17
Wohnort: Hamburg
Segway seit: 20. Nov 1979

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon SegMany » 02.10.2012 09:34

Hallo Chrigelseg,

da gebe ich dir Recht - danke für den Link auf den anderen Beitrag. Tatsächlich würde ich nicht mit einem Segway anfangen...ich denke wenn man ernsthaft darüber nachdenkt sollten es schon 5 Segways (Guide + 4 Gäste oder 5 Gäster + Guide auf E-Bike etc.) sein. Vermietung/Firmenevents/Senioren... sehe ich als sekundäre Form der monetären Wertschaffung an...ich möchte primär geführte Touren anbieten und neben dem Fahrspaß natürlich auch etwas über unsere Region an die Touristen tragen. Darin sehe ich dann auch die Begründung der doch leicht erhöhten Fahrkosten für Segways an. Ob man dies nun "Touristenführung auf Segways" oder "Segways mit Touristenführung" tituliert mag jedem selbst überlassen sein ;-)

Auf jeden Fall schon mal Danke für eurer lieben Worte und Beiträge - ich gucke mal wo ich meine konkreten Fragen im Board unterbringen kann (gibt ja keine Rubrik dafür, also wahrscheinlich Off-Topic).

PS: Liebe Admins dieses Boards...vielleicht kann man ja eine Rubrik "Segway als Geschäft" einbringen!? Dort kann man ja Tipps und Erfahrungen einbringen und vielleicht damit helfen Gründern das Leben zu erleichtern.

Schönen Tag euch allen,
Manja

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2110
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon mathiegi » 02.10.2012 15:22

Erstmal willkommen im Forum Manja.

Der Grund für die Häufung im Herbst, wird wohl sein, dass die Saison endet und viele Occ. Segways auf dem Markt erscheinen. Dies reizt dann natürlich... :smile:
Liebe Grüsse aus der Schweiz

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
www.segway.help/
www.youtube.com/user/mathiegi/videos

Segway? "Ich steh drauf!"

SegMany
Beiträge: 33
Registriert: 01.10.2012 19:17
Wohnort: Hamburg
Segway seit: 20. Nov 1979

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon SegMany » 02.10.2012 17:24

Hallo mathiegi,

da magst du vielleicht Recht haben. Daher beschäftige ich mich mit der notwendigen Sorgfalt mit dem Thema und möchte keinen Schnellschuss machen. Markt-/ und Potentialanalyse und rechtliche Restriktionen geben zusammen mit den Vorstellungen und Träumen ein Bild ab...vielleicht positiv...vielleicht auch negativ. Aber das macht es ja so spannend.

Also, ich bin offen für die gnadenlose Realität aber auch für viele positive Impulse. Was gilt es zu beachten? Was habt ihr erlebt? Immer her damit :P

LG,
Manja

galaxy
Beiträge: 206
Registriert: 05.09.2012 20:48
Wohnort: Hannover
Wohnort: Hannover

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon galaxy » 02.10.2012 21:31

Hallo SegMany,
ich hatte auch schon den Gedanken einen Point aufzumachen, jedoch gibt es in und um Hannover schon ein paar, und deshalb würde es sich hier wohl kaum lohnen.

Ich will dich jetzt nicht enttäuschen, meiner ansicht nach, kann man sich die Segways oder dann auch die Nachbauten in ca. neun Jahren leisten da dann ungefähr dass Patent ausläuft oder wann wurde es nochmal angemeldet :?: und wie lange gilt es (20 Jahre :?: )

Hoffe das ist jetzt nicht zu hart :roll:

Gruß
Galaxy, der darauf wartet das die SEGWAYS bald mal billiger werden (schlecht daran>fast jeder wird es kaufen)
By, Jan

If you ride a Segway you become The Segway smile und natürlich
Segway ? Ich steh drauf

SegMany
Beiträge: 33
Registriert: 01.10.2012 19:17
Wohnort: Hamburg
Segway seit: 20. Nov 1979

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon SegMany » 02.10.2012 21:40

Hallo galaxy,

das sehe ich weniger problematisch an - nicht jeder wird ein solches Gefährt haben und nicht jeder wird davon 2-3 im Auto mit in den Urlaub nehmen...vielleicht einige wenige. Ich möchte auch weniger "Verleih" machen sondern eher geführte Touren ... und die leben vom Inhalt und Programm. Also um es anders auszudrücken: Trotz der Erfindung von Turnschuhen passiert es noch hier und da, dass Menschen sich in Gruppen geführt durch die Stadt führen lassen ;-)

Ich denke auch, dass eine preisliche Optimierung der Segways und deren Komponenten eher den Markt beflügeln als bremsen werden (schau mal wie teuer die Anschaffung / Akkus etc sind...das ist auch für das Gewerbe ein relevanter Punkt). Dann werde ich nicht 5 Segways haben und für 39 EUR eine Tour anbieten sondern 10 und dies für 19 EUR tun ;) Preisreduzierung bedeutet mehr Anreize im Marktsegment. PS: Ein Problem kann dann natürlich die Konkurrenz sein...aber dann will ich ja schon im Markt verankert sein :)

Also, so einfach mache ich es mir nicht ... mein Vorteil ist, dass meine Region und Umgebung noch keine Segways besitzt und dies herrlich in die Natur passt. Danke aber für deinen Tipp, ich werde das bedenken und dies als Risiko im Businessplan aufnehmen. Mehr davon...

LG,
Manja

Benutzeravatar
Erich
Beiträge: 19
Registriert: 17.05.2013 23:57
Wohnort: Graz
Segway seit: 1. Jul 2013
Wohnort: Graz
Kontaktdaten:

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon Erich » 18.05.2013 00:13

Ein herzliches Hallo auch aus Österreich!

Ich fühle mich bei diesem Thema gut aufgehoben, denn auch ich plane den Schritt in die Selbstständigkeit. Meine erste Begegnung mit dem Segway hatte ich im Jahr 2007 und seither trage ich diesen Keim in mir, nun scheint das Fieber endgültig auszubrechen.

Mir ist bewusst, dass der Schritt in die Selbstständigkeit viele Risiken in sich birgt, aber ich möchte mich in erster Linie auf die Chancen konzentrieren.

Von der wko gibt es eine App zur Betriebsgründung, damit gehe ich Schritt für Schritt, was die betrieblichen Belange betrifft. Dennoch muss ich mich auch an Euch wenden, denn keine App ist so gut wie die Menschen, die dann tatsächlich auch ihre Erfahrungen teilen können.

Ich möchte folgende Fragen stellen, und ich hoffe, ihr könnt mir dazu ein paar Worte schreiben:

1.) Welche Vor- und Nachteile bieten der Verleih von Segways bzw. geführte Touren?
2.) Wenn ich nicht in meinem Wohnort meine Segway-Dienste anbiete, sondern in einer etwa 35 km entfernten größeren Stadt, was muss ich bedenken und was brauche ich unbedingt vor Ort?
3.) Wenn ich mir nicht gleich ein Betriebslokal leisten kann - wie starte ich dann am besten?
4.) Mit wie vielen Kunden etwa kann man rechnen, speziell am Beginn?
5.) Kann man tatsächlich davon leben?

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße an Euch!
SEGYTOURS Segway Touren Graz
www.segytours.at
www.fb.com/segytours

Jonas
Beiträge: 1
Registriert: 15.04.2018 15:37
Wohnort: Frankfurt

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon Jonas » 15.04.2018 21:44

Hallo zusammen,
ich liebe Segways auch und miete mir ab und zu eins. Bei uns gibt es in der Nähe diese Segway Vermietung http://www.emobil-mieten.de , wo man recht preiswert so ein Teil auch länger mieten kann.
Um mir ein Segway zu kaufen oder sogar über ein Business nachzudenken, habe ich leider kein Geld. Aber wenn ich mal Lust habe damit zu fahren, miete ich es einfach und ich finde es auch super, dass es diese Möglichkeit gibt. Am liebsten fahre ich in der Stadt damit herum.
LG

Benutzeravatar
spiagei
Beiträge: 303
Registriert: 30.10.2013 00:28
Wohnort: Waging
Segway seit: 1. Okt 2013
Wohnort: Waging
Kontaktdaten:

Re: Segway - der Weg in die Selbstständigkeit?

Beitragvon spiagei » 25.04.2018 08:08

Hallo Jonas,

Segways kann man auch privat finanzieren. Meines, das ich hier im Forum für 3.999€ verkaufe, wäre eine Rate für ein Privatdarlehn ab 55€.
Wenn du mehr wissen willst, gerne PN

lg Stefan
https://www.baufi-chiemgau.de/startseite/reparatur-von-segway-pts/
Der Segway Service Partner im Chiemgau und im Voralpenland
Nutzen Sie auch unseren mobilen Werkstattservice


Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste