Fahrgestellnummer / Seriennummer

Versicherungen, Zulassungen, Ausnahmegenehmigungen,etc.
hotelastoria.com
Beiträge: 527
Registriert: 26.07.2007 16:11
Segway seit: 20. Jul 2007
Wohnort: >Schweinfurt >Unterfranken >Bayern

Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon hotelastoria.com » 11.09.2009 21:10

Hallo zusammen,

mal eine Frage, wie macht ihr daß mit der "Fahrgestellnummer / Seriennummer" einschlagen oder gravieren und mit was macht Ihr das und wo am besten? Kann was kaput gehen?

Danke für die Info.

Gruß

Klaus

Benutzeravatar
Forwarder
gold-member
gold-member
Beiträge: 343
Registriert: 13.04.2009 15:08
Segway seit: 27. Apr 2009
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Forwarder » 11.09.2009 21:28

Mit einem Li-Ionen Akku - Dremel, geht aber auch mit jedem anderen Kleinbohrgerät. Kleinen Kugelkopffräser aufsetzen und yallah. Dauert 1 Minute.
Gruß aus Hürth
Martin

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Rene » 11.09.2009 21:32

hotelastoria.com hat geschrieben:Hallo zusammen,

mal eine Frage, wie macht ihr daß mit der "Fahrgestellnummer / Seriennummer" einschlagen oder gravieren und mit was macht Ihr das und wo am besten? Kann was kaput gehen? Danke für die Info......


Hallo Klaus,

Bloß nicht einschlagen !!!!!!!

Eingravieren, z.B. mit einem "DREMEL" oder so. Sollte auf der Powerbase Standfläche möglichst hinten rechts stehen.
Die Platte unterhalb der Standfläche ist aus Aluminium, da geht das mit dem eingravieren relativ leicht. Es gibt auch Schablonen mit dem du die Zahlen einheitlich gestalten kannst (Zahlenhöhe ca. 0,8-1,0 cm). Das S-Zeichen vor der Seriennummer muß weg gelassen werden, da sonst die Zahlenfolge zu lang ist und die beim TÜV die Nummer mit vorgestellten S nicht in ihre EDV kriegen.

Gruß
Rene :-)

hotelastoria.com
Beiträge: 527
Registriert: 26.07.2007 16:11
Segway seit: 20. Jul 2007
Wohnort: >Schweinfurt >Unterfranken >Bayern

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon hotelastoria.com » 12.09.2009 20:03

Danke Rene :D

mal eine einfache und umfassende Antwort.

Vielen Dank nochmal

graf
gold-member
gold-member
Beiträge: 169
Registriert: 26.02.2009 14:17
Segway seit: 13. Feb 1909
Wohnort: Österreich, 3370 Ybbs

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon graf » 13.09.2009 11:25

Hallo Leute!
Gebt mir Nachhilfe: ich dachte bisher, die im segway rechts hinten vorhandene Nummer sei die Seriennummer, wo soll ich da noch was eingravieren???
servus
graf

"Gehen Sie noch oder schweben Sie schon?"

moalboal
Beiträge: 245
Registriert: 07.12.2008 18:27
Wohnort: Frankfurt am Main
Segway seit: 11. Jun 2009
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon moalboal » 13.09.2009 12:33

graf hat geschrieben:Hallo Leute!
Gebt mir Nachhilfe: ich dachte bisher, die im segway rechts hinten vorhandene Nummer sei die Seriennummer, wo soll ich da noch was eingravieren???



:arrow: Diese ist aber nur aufgeklebt :!:

Gruß W

Benutzeravatar
Forwarder
gold-member
gold-member
Beiträge: 343
Registriert: 13.04.2009 15:08
Segway seit: 27. Apr 2009
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Forwarder » 13.09.2009 13:36

[attachment=0]Gravur.jpg
Gravur gehört hier hin, da kann jeder Prüfer durch Lupfen der Matte sofort nachsehen.
Dateianhänge
Gravur.jpg
Gruß aus Hürth
Martin

hotelastoria.com
Beiträge: 527
Registriert: 26.07.2007 16:11
Segway seit: 20. Jul 2007
Wohnort: >Schweinfurt >Unterfranken >Bayern

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon hotelastoria.com » 13.09.2009 20:42

Hallo Forwarder,

muss "das" mit dem Gesamtgewicht, Hersteller, etc auch sein?

Gruß

Klaus

greyimporter
Beiträge: 32
Registriert: 08.09.2009 10:05
Segway seit: 5. Sep 2009

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon greyimporter » 07.10.2009 20:04

Was wollt ihr denn immer einschlagen oder gravieren?

Die Seriennummer ist doch schon werkseitig in den Gehäuseboden unter dem vorderen Akku gelasert.

Einfach die vier Schräubchen mal kurz bei der TÜV Untersuchung lösen, Prüfer notieren lassen, fertig.

Benutzeravatar
Forwarder
gold-member
gold-member
Beiträge: 343
Registriert: 13.04.2009 15:08
Segway seit: 27. Apr 2009
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Forwarder » 07.10.2009 22:04

Ich denke mal, Matte hochheben geht leichter, die Gravur dauert 15 Sekunden und hält ein Segwaylebenlang
Gruß aus Hürth
Martin

Benutzeravatar
Tombo
Beiträge: 206
Registriert: 17.09.2008 15:30
Wohnort: Kempten (Allgäu)
Segway seit: 22. Nov 2008
Wohnort: Kempten (Allgäu)

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Tombo » 08.10.2009 03:19

greyimporter hat geschrieben:Die Seriennummer ist doch schon werkseitig in den Gehäuseboden unter dem vorderen Akku gelasert.

Einfach die vier Schräubchen mal kurz bei der TÜV Untersuchung lösen, Prüfer notieren lassen, fertig.


geht nur leider nicht so einfach und schnell, wenn man mal unterwegs kontrolliert werden sollte.
Thomas
______________________________________________
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

greyimporter
Beiträge: 32
Registriert: 08.09.2009 10:05
Segway seit: 5. Sep 2009

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon greyimporter » 08.10.2009 18:29

Fahrgestellnummer vom Kunden selbst graviert? Diese Methode erinnert mich ja eher an osteuropäische Autoschieber!

Also mal ganz davon abgesehen, dass diese gravierte Seriennummer niemals mehr jemand sehen will und bei einer Verkehrskontrolle schon gleich gar nicht, darf man sich aber schon mal über soviel blauäugigkeit wundern.

Sagt doch mal bei der Autoprüfung: Die Fahrgestell- und Motornummer hab ich für euch hier unter die Fußmatte graviert, da sieht man sie besser... lol

Der Einzige der die Seriennummern an fest devinierter Stelle verewigen darf ist doch wohl nur der Hersteller und ein gewissenhafter TÜV Prüfer tut gut daran die Nummer auf dem transferierbaren Klebeschild mit der Originalnummer abzugleichen. Mein TÜV Ingenieur wußte übrigens auch wo die Werksnummer zu finden ist, obwohl es sein erster SEGWAY war.

Eine selbstgekritzelte Nummer hat doch nun wirklich keinerlei rechtlichen Bestand und ist eher ein bedenklicher Akt.

Aber eben nur, wenn man das Ganze wirklich so bierernst nimmt. Tut ruhig weiter, was ihr nicht lassen könnt :-)

Benutzeravatar
Forwarder
gold-member
gold-member
Beiträge: 343
Registriert: 13.04.2009 15:08
Segway seit: 27. Apr 2009
Wohnort: 50354 Hürth

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Forwarder » 08.10.2009 23:49

Hättest Du im April oder Mai diesen Jahres einen Segway in Köln zulassen wollen, hättest Du genauso den Dremel geschwungen oder wärst unverrichteter Dinge vom TÜV wieder nach Hause gefahren. Hab's selbst erlebt.
Gruß aus Hürth
Martin

Taiphun
Beiträge: 59
Registriert: 26.08.2009 20:27
Segway seit: 23. Sep 2009

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Taiphun » 09.10.2009 08:38

Hallo,

ich habe die Seriennummer auf den Mittelsteg einschlagen lassen. Da es Aluminium ist, braucht es keine große Kraft, die Nummern einzuschlagen und sieht dazu noch gut aus. Auch die Energie beim Schlagen geht nicht nach unten, sondern zur Seite weg in den Halter vom Lenker, wo keine empfindliche Elektronik sitzt.

Mit der Hand eingravieren hätte der Tüv hier auch nicht abgenommen. Die Zahlen müssen der "DIN" Vorschrift entsprechen hiess es... :book2:

Gruß, Marco

Brummbaer
Beiträge: 200
Registriert: 16.03.2009 16:35
Wohnort: Rostock
Segway seit: 19. Mär 2009
Wohnort: Rostock

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Brummbaer » 11.10.2009 18:10

[quote="greyimporterAlso mal ganz davon abgesehen, dass diese gravierte Seriennummer niemals mehr jemand sehen will und bei einer Verkehrskontrolle schon gleich gar nicht, darf man sich aber schon mal über soviel blauäugigkeit wundern.[/quote]

Leider nicht ganz richtig, die Polizei hat diese Woche bei einer Verkehrskontrolle die Fahrgestellnummer mit der Ausnahmegenehmigung verglichen. Allerdings ist die noch original....

hufi
Beiträge: 475
Registriert: 26.12.2007 14:49
Segway seit: 10. Feb 2008
Wohnort: 47447 Moers

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon hufi » 11.10.2009 18:39

Wer von Euch ist eigentlich schon mal ernsthaft kontrolliert worden? Von mir wollte noch keiner irgendwelche Papiere sehen.

Gruß

Hufi

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Rene » 11.10.2009 20:06

Hallo zusammen,
hallo Hufi.

Bin seit der Bundeseinheitlichen Zulassung bei uns in Bielefeld 3x kontrolliert worden. Das erste mal war es als ich vom TÜV zum Straßenverkehrsamt gefahren bin, die Ordnungshüter hatten aber nicht gemerkt, das noch kein Stempel auf dem TÜV-Gutachten (Betriebserlaubnis erteilt) war. Jedesmal bei den Kontrollen durch die Ordnungshüter wurde die eingravierte Fahrgestellnummer (Seriennummer) überprüft.

Gruß
Rene :-)

graf
gold-member
gold-member
Beiträge: 169
Registriert: 26.02.2009 14:17
Segway seit: 13. Feb 1909
Wohnort: Österreich, 3370 Ybbs

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon graf » 12.10.2009 10:21

Hallo!
Welchen Sinn hat eigentlich eine selbst gravierte Seriennummer? Normalerweise gilt doch nur eine Originale. Selbst kann ich ja alles machen, ich verstehe das alles nicht! :-?
servus
graf

"Gehen Sie noch oder schweben Sie schon?"

Benutzeravatar
Great.Lion
gold-member
gold-member
Beiträge: 106
Registriert: 01.03.2009 15:23
Segway seit: 23. Feb 2009
Wohnort: Großherzogthum Baden

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon Great.Lion » 12.10.2009 18:38

graf hat geschrieben:Hallo!
Welchen Sinn hat eigentlich eine selbst gravierte Seriennummer? Normalerweise gilt doch nur eine Originale. Selbst kann ich ja alles machen, ich verstehe das alles nicht! :-?




Die "originale" Seriennummer ist nur aufgeklebt (Papier) und daher sehr leicht manipulierbar. Der TÜV
verlangt eine unveränderliche Seriennummer. Egal ob graviert oder eingeschlagen.

graf
gold-member
gold-member
Beiträge: 169
Registriert: 26.02.2009 14:17
Segway seit: 13. Feb 1909
Wohnort: Österreich, 3370 Ybbs

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon graf » 12.10.2009 20:30

Great.Lion hat geschrieben:Die "originale" Seriennummer ist nur aufgeklebt (Papier) und daher sehr leicht manipulierbar. Der TÜV
verlangt eine unveränderliche Seriennummer. Egal ob graviert oder eingeschlagen.


Und wer kontrolliert, dass ich die richtige einschlage? Oder muss das notariell beglaubigt werden??? :-??
servus
graf

"Gehen Sie noch oder schweben Sie schon?"

greyimporter
Beiträge: 32
Registriert: 08.09.2009 10:05
Segway seit: 5. Sep 2009

Re: Fahrgestellnummer / Seriennummer

Beitragvon greyimporter » 17.10.2009 23:29

Hatte ich doch oben schon erwähnt:

Die Nummer ist bereits vom Werk im Gehäuseboden unter dem vorderen Akku eingeschlagen!
Mein TÜV Prüfer wußte das auch schon obwohl mein Segway der Erste hier war.


Zurück zu „Rechtliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast