Ninebot Elite+ Erfahrungen

Andere Elektrofahrzeuge, bzw. Fahrzeuge ohne Straßenzulassung // Beiträge die nichts mit dem Thema Segway zu tun haben.
Antworten
X2Gruenheider
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2020 22:43

Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von X2Gruenheider » 01.03.2020 20:58

Irgendwann um 2005 herum war ich in Boltenhagen im Urlaub.
Dort buchte ich eine Segwaytour.
Ich war direkt „schockverliebt“ in den Segway.
Ich wollte unbedingt so ein Ding haben.
Wieder zu Hause googelte ich sofort die Preise und mir war klar:
Geht nicht. -jedenfalls nicht gleich... :-(

Wir spulen mal vor ins Jahr 2019.
Durch Umzug und Veränderung der „Rahmenbedingungen“ kam ein Segway nun doch in Frage.
Also wieder google genutzt und siehe da: ich stolperte über den Ninebot Elite+.
Alles hörte sich irgendwie gut an:
Die Chinesen haben Segway gekauft, das KnowHow „geklaut“ und in den Ninebot gebaut.
Also warum 5’ oder mehr für einen gebrauchten Segway ausgeben, wenn man für 1.499,- EUR einen nigelnagelneuen Ninebot Elite+ kriegt?
Gesagt, getan: ich habe mir einen Ninebot bestellt.
Er kam an, große Freude...Testfahrt gemacht...alles gut.
Einzig die winzigen Räder (im Vergleich zu Segway) störten mich.
Bei Ebay stolperte ich über einen Satz „Spurplatten“, mit welchen man den Ninebot auf original Segway-Felgen umrüsten konnte. Anbieter: PT-PRO.
Also rief ich dort an und informierte mich darüber.
Gott sei Dank steht ganz offensichtlich bei PT-PRO eine vernünftige Beratung über dem Umsatz- oder Gewinngedanken.
Jedenfalls riet mir der Kollege von PT-PRO von einer Umrüstung ab, da der Ninebot dadurch zu schnell an seine Grenzen käme und dies dazu führen könne, dass er einfach abschaltet.
Ich kürze das stark ab: rund eine halbe Stunde Telefonat später war mir klar: mit dem Ding werde ich langfristig sicher nicht glücklich. Ich kaufte also das „Tuningkit“ nicht und wir verabschiedeten uns ohne Umsatz und mit ungewissem Ausgang für PT-PRO.

Ich dachte ein paar Tage nach, fuhr hin und wieder eine Runde mit dem Ninebot und hatte wirklich immer das Gefühl, das kleine Kerlchen kaputt zu machen, wenn ich mich da drauf stelle. Einfach zu viel Plastik und ein „nervöses“ Fahrverhalten machten dann doch einfach keinen Spaß.
Das Ende vom Lied:
Ich packte ihn wieder ein und schickte ihn zurück.

Ein paar Tage später bestellte ich mir dann doch einen „richtigen“ Segway bei PT-PRO.
Kein Vergleich zu dem Spielzeug-Ninebot!
Klar, der Segway war, obwohl gebraucht, teurer als der Ninebot.
Aber ich bin wirklich so froh...der Segway (X2) macht genau das was er soll: SPAß! Und das absolut souverän.
Die Verarbeitung, das Fahrgefühl, die Optik...da stimmt einfach alles!
Es ist, als würde ich einen neuen Dacia mit einer zwei / drei Jahre jungen S-Klasse vergleichen... ;-)
HAMMER!
Ein Video macht den Unterschied für mich besonders deutlich:
https://www.youtube.com/watch?v=pNcSVkKjRV8

Mir geht es bei dem Vergleich gar nicht mal darum, dass der X2 schneller ist.
Viel beeindruckender ist für mich der reine Größenunterschied.
Ca. bei 13 Sekunden, wo beide noch fast nebeneinander fahren, sieht der Ninebot wirklich wie ein Spielzeug neben dem X2 aus...(siehe Screenshot)

Meine Oma sagte schon: wer billig kauft, kauft zwei Mal.
Wie Recht sie hatte.

Mein Fazit:
Kauft Euch lieber gleich einen „richtigen“ Segway. :-x2
Dateianhänge
7DE21670-C5D9-42BC-83CC-C42861FAF003.jpeg
7DE21670-C5D9-42BC-83CC-C42861FAF003.jpeg (95.22 KiB) 2699 mal betrachtet

moalboal
Beiträge: 249
Registriert: 07.12.2008 18:27
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von moalboal » 02.03.2020 18:23

Ich dachte, der x2 hat keine Straßenzulassung ?

Benutzeravatar
Bernie
Beiträge: 137
Registriert: 03.10.2012 23:58
Wohnort: Offenbach am Main

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von Bernie » 02.03.2020 23:11

doch, die gibt es. War Anfangs etwas kniffelig, aber mittlerweile geht das.

X2Gruenheider
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2020 22:43

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von X2Gruenheider » 03.03.2020 07:18

Das schöne ist:
Er hat nicht nur eine Straßenzulassung sondern er behält sogar das Blechschild und bekommt nicht so einen Mikiemausaufkleber... :-x2

Und wenn Du bei PT-PRO kaufst, machen die das alles komplett für Dich!
Also völlig easy!

Hexe
Beiträge: 486
Registriert: 15.10.2009 16:29

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von Hexe » 03.03.2020 08:05

Na ja, so schwer ist das mit der Straßenzulassung auch nicht.

X2Gruenheider
Beiträge: 56
Registriert: 03.02.2020 22:43

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von X2Gruenheider » 03.03.2020 18:32

...wenn man sich auskennt, ist alles irgendwie leicht... ;-)
Aber wenn mir ein Händler den Segway „straßenfertig“ verkauft ist mir das allemal lieber, als vor Ort mit einem ahnungslosen TüV-Mann über irgendwelche Dinge zu diskutieren...

Ich fand / find den Service von PT-PRO jedenfalls top.

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 888
Registriert: 18.11.2010 00:51

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von chrigelseg » 03.03.2020 22:01

Hexe hat geschrieben:
03.03.2020 08:05
Na ja, so schwer ist das mit der Straßenzulassung auch nicht.
Falls Deine eigenen Erfahrungen von 2019 berichten, mag das ja sein. Aber:
"Die Zulassungsstellen in Deutschland haben nun die neue Verordnung für die Scooter flächendeckend erhalten."
Die x2-Zulassung (Neufahrzeuge) hat sich also seither grundlegend verändert...... :-??

Hexe
Beiträge: 486
Registriert: 15.10.2009 16:29

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von Hexe » 04.03.2020 07:46

Nein, auch 2020 ist das völlig problemlos ;-)

moalboal
Beiträge: 249
Registriert: 07.12.2008 18:27
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von moalboal » 04.03.2020 18:24

Hexe hat geschrieben:
04.03.2020 07:46
Nein, auch 2020 ist das völlig problemlos ;-)
In der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung heißt es: "eine Gesamtbreite von nicht mehr als 700 mm"

Hexe
Beiträge: 486
Registriert: 15.10.2009 16:29

Re: Ninebot Elite+ Erfahrungen

Beitrag von Hexe » 04.03.2020 18:26

O:K. Hast recht. Bin raus aus dem Thema.

Antworten