Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Versicherungen, Zulassungen, Ausnahmegenehmigungen,etc.
HenryF6
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2019 21:50
Wohnort: Lohmar
Segway seit: 28. Feb 2019

Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon HenryF6 » 03.03.2019 14:13

Hallo Zusammen,

ich bin der Henry, 63 Jahre jung, und ich habe mir jetzt nach langem suchen einen gebrauchten I2 BJ 2009 gegönnt und möchte diesen legal in Betrieb nehmen.
TÜV Gutachten zur Erlangung der BE ist dabei, aber natürlich auf den Vorbesitzer ausgestellt, ebenso die Ausnahmegenehmigung von 2009.
Wohnsitz bei ihm wie bei mir in NRW, allerdings andere Stadt.
Muss ich jetzt ein neues TÜV Gutachten machen lassen, oder ist das alte weiterhin gültig?
Muss ich eventuell auch zur Zulassungsstelle, um den Besitzerwechsel anzuzeigen? (analog Umschreibung KFZ-Brief)

Für Hilfe bin ich euch sehr verbunden!

Viele Grüße

Henry

stephanix
Beiträge: 118
Registriert: 30.01.2011 16:16
Wohnort: Auf der Alb

Re: Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon stephanix » 03.03.2019 18:31

Hallo Henry
Alles gut es reicht einmal eine BE . Hol dir ein Vericherungskennzeichen. Dazu brauchst du nur die Seriennummer.
Allerdings gibt es nicht soviel Versicherungen die das Seg versichern.
Bei Fragen gerne mit PN

Grüsse und Allzeit genügend Strom im Akku.

HenryF6
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2019 21:50
Wohnort: Lohmar
Segway seit: 28. Feb 2019

Re: Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon HenryF6 » 07.03.2019 15:43

Hallo zusammen,
vielleicht ist diese Info auch für andere Gebrauchtkäufer hilfreich:

ich habe wie gesagt nur das TÜV Gutachten zur Erlangung einer BE aus dem Jahr 2009.
Damit wollte ich mir heute auf der Zulassung eine BE ausstellen lassen, da man mir dort und auch bei der örtlichen Polizei (ich habe gefragt, was die bei einer Kontrolle sehen wollen) sagte, daß der Betrieb nur mit dem Gutachten nicht zulässig sei.
Die Zulassungsstelle erkennt aber das Gutachten von 2009 nicht an, sondern fordert ein neues, aktuelles. Ich muss also doch erst mal zum TÜV und dann nochmals zur Zulassung.

Viele Grüße

Henry

Hexe
Beiträge: 427
Registriert: 15.10.2009 16:29
Segway seit: 1. Okt 2009

Re: Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon Hexe » 08.03.2019 06:08

Die Betriebserlaubnis ist nichts weiter als ein Stadtsiegel mit Stempel " Betriebserlaubnis erteilt" drauf. Wieso dazu ein neues Gutachten her soll, bleibt sicher das kleine Geheimnis des Mitarbeiters. Roll einfach zur nächsten Stadt und hole Dir dort den Stempel ab :-)

stephanix
Beiträge: 118
Registriert: 30.01.2011 16:16
Wohnort: Auf der Alb

Re: Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon stephanix » 08.03.2019 08:42

Hallo HenryF6
Das Gutachter wird NUR einmal gemacht ( Das der Seg technisch i.O. ist ) mehr auch nicht....
Leider wissen die Beamten auch nicht alles.....
Hol dir ne Versicherungspolice und gut is.
Grüsse

Hexe
Beiträge: 427
Registriert: 15.10.2009 16:29
Segway seit: 1. Okt 2009

Re: Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon Hexe » 08.03.2019 11:43

Verschiedene Versicherungen wollen allerdings die Betriebserlaubnis sehen.

HenryF6
Beiträge: 3
Registriert: 28.02.2019 21:50
Wohnort: Lohmar
Segway seit: 28. Feb 2019

Re: Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon HenryF6 » 08.03.2019 16:16

Hallo Hexe,
die Auskunft kam immerhin vom Leiter der Zulassungsstelle. Der Versuch über die Zulassungsstelle eines anderen Kreises hat auch nicht funktioniert, da man dort angeblich nur für die Menschen tätig werden darf, die in diesem Kreis wohnen.

Hallo stephanix,
ich hatte interessehalber bei 2 verschiedenen Polizeidienststellen angerufen, was die bei einer Kontrolle sehen wollen, auf jeden Fall immer eine Betriebserlaubnis.
Ist schon spannend mit den Segways ;-)

Viele Grüße

Henry

Benutzeravatar
UliW2
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2019 10:51
Wohnort: Manslagt
Segway seit: 0- 0-2010

Re: Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon UliW2 » 08.03.2019 16:26

Hallo Henry,

Du hast in Lohmar doch einen überaus kompetenten Ansprechpartner!!!
Frag mal Olaf von Funky-Move.de
Wahlscheider Strasse 54
53797 Lohmar
02206 852133

Dort bekommst Du alle Infos!

Gruß
Uli
Watt statt Stadt - Lieber Wattenmeer als Häusermeer !

Hexe
Beiträge: 427
Registriert: 15.10.2009 16:29
Segway seit: 1. Okt 2009

Re: Umschreibung der Papiere auf neuen Besitzer?

Beitragvon Hexe » 08.03.2019 17:00

Hallo Henry ,

die Polizei hat recht. Betriebserlaubnis ist Pflicht. Sonst droht ein Bußgeld bei einer Kontrolle.

Ich habe schon für dutzende Segways die Betriebserlaubnis erteilen lassen. Auch in verschiedenen Städten. Warum das nur im eigenen Kreis funktionieren soll weiß ich nicht. Bei mir hat auf jeden Fall nie jemand gemeckert. Fakt ist aber das Du definitiv kein zweites TÜV Gutachten benötigst. Leider arbeitet beim Straßenverkehrsamt oft die städtische " Elite ". Falls Du keine Lust hast Dich selbst darum zu kümmern, schick mir bitte eine PN. Bin bald wieder beim hiesigen Straßenverkehrsamt. ;-)


Zurück zu „Rechtliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste