Software-Update für die Balance-Steuerung

Technik-und Reparatur-Tipps
Rellid
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2017 23:12
Wohnort: Sonneberg
Segway seit: 1. Jul 2017

Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon Rellid » 29.07.2017 13:22

Hallo,

ich habe mir vor kurzem ein gebrauchtes PT i2 Gen2 aus 2012 gekauft, mit dem ich Probleme habe.
Bei normaler Einstellung (nicht im Turtle-Modus) drückt die Lenkstange bei ungefähr 8-9 Km/ stark
zurück, sodass ich da teilweise absteigen musste, weil der Balancierausgleich ausfiel.
Ich habe dann gegoogelt und Luftdruck auf 1,5 at., beidseitig gleich eingestellt. Weiterhin habe ich
die schwache Batterie des Info-Key gewechselt und alles nach Vorgaben eingestellt. Der Akku des i2
wurde mir als Voll angezeigt, deswegen denke ich, das es daran nicht liegen sollte.
Jetzt ist es zwar etwas besser geworden, doch manchmal kommt wieder der Effekt, das die Lenkstange
bei niedriger Geschwindigkeit und nicht im Turtle-Modus, nach hinten drückt.
Kann es sein, das Segway mal seit 2012 ein Software-Update heraus brachte, das eine besser Regelung
des i2 garantiert?
Oder hat mein i2 ein mechanisches Problem? Getriebe usw.?
Über Eure Meinungen und Erfahrungen bin ich sehr gespannt, damit ich mein i2 in Ordnung bringen und
auch verkehrssicher unterwegs zu sein kann.
Ich danke für Eure Rückmeldungen
Viele Grüße
Rellid

Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2341
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Segway seit: 1. Jun 2007
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon Gawrisch » 31.07.2017 13:57

Wenn jetzt 1.April wäre, dann würde ich dir raten die Gyrosensoren zu ölen, aber ich denke, dass hier eher was defekt ist. Mit dem Softwareupdate wurde meines Wissens nichts an der Balance-Thematik gefixt. Da kamen so Sachen wie "langsames Lenken im Turtle-Modus" dazu, damit Anfänger nicht den Segway "rumreißen".

Benutzeravatar
Wendelstein
Beiträge: 167
Registriert: 18.01.2010 09:18
Wohnort: München-Südost
Segway seit: 31. Okt 2009

Re: Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon Wendelstein » 31.07.2017 20:19

Ich selbst habe das beschriebene Phänomen regelmässig im Winter beobachtet, wenn die Akkus kalt sind; es verschwindet dann, wenn die Akkus warm sind. Der Effekt kann m.E. auch im Warmen auftreten, wenn einer der Akkus defekt ist (evtl. nicht mehr die erforderliche Leistung abgibt). Einfach mal mit anderen Akkus ausprobieren, ob sich das Problem so eingrenzen lässt. Wendelstein wünscht viel Erfolg!

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2045
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon mathiegi » 31.07.2017 21:39

Bekannter Standartfehler: Kickback.

Davon ist auch jeder 5. SE betroffen.
Überempfindliche BSA auf Resonanzen.
Segway Inc hat für Partner ein Modifikationskit entworfen.
Liebe Grüsse aus der Schweiz

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
www.segway.help/
www.youtube.com/user/mathiegi/videos

Segway? "Ich steh drauf!"

Rellid
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2017 23:12
Wohnort: Sonneberg
Segway seit: 1. Jul 2017

Re: Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon Rellid » 14.08.2017 10:14

Hallo,

ich war die letzten Tage verreist und konnte erst heute Eure Antworten lesen und bedanke
mich vielmals für die 3 Antworten, mit denen ich mich jetzt beschäftigen werde, um mein
Segway-Problem zu klären.
Sobald ich eine Lösung gefunden und das Problem beseitigt habe, werde ich mich hier wieder
melden, damit auch andere davon partizipieren können.
Dankeschön
Rellid

Rellid
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2017 23:12
Wohnort: Sonneberg
Segway seit: 1. Jul 2017

Re: Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon Rellid » 14.08.2017 10:29

mathiegi hat geschrieben:Bekannter Standartfehler: Kickback.

Davon ist auch jeder 5. SE betroffen.
Überempfindliche BSA auf Resonanzen.
Segway Inc hat für Partner ein Modifikationskit entworfen.


Hallo mathiegi,
Danke für Deine Antwort. Kannst Du mir bitte die Abkürzung BSA erklären.
Danke Rellid

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2045
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon mathiegi » 14.08.2017 10:42

BSA steht für Balance Sensor Assembly (Gleichgewichtssensoreneinheit)

Das teuerste und komplexeste Teil am Segway PT und zugleich die galvanischgetrennte Kommunikationsschnittstelle der beiden redundanten Systeme

555726_489129937763938_792068434_n.jpg
555726_489129937763938_792068434_n.jpg (22.99 KiB) 1608 mal betrachtet


Das Gleichgewichtsorgan des Segway - Die BSA

Im Grunde genommen ist der SEGWAY PT eine Kombination aus Sensoren, einem Kontrollsystem und einem Motorsystem. In dieser Sektion betrachten wir jedes dieser Elemente.

Das primäre Sensorsystem ist eine Gruppe von Gyroskopen. Ein Gyroskop ist ein sich innerhalb eines stabilen Rahmens drehendes Rad. Ein sich drehendes Objekt widersetzt sich Änderungen seiner Rotationsachse, weil sich gegeneinander wirkende Kräfte mit dem Objekt weiterbewegen. Wenn man beispielsweise auf einen Punkt an der Spitze eines sich drehenden Rades drückt, bewegt sich dieser Punkt zur Vorderseite des Rades weiter, während die darauf angewendete Kraft immer noch vorhanden ist. Während sich der Punkt der Krafteinwirkung weiterbewegt, wird diese Kraft auch an der gegenüberliegenden Seite des Rades angewandt - die Kraft balanciert sich selbst aus.

Wegen seines Widerstandes gegenüber äußerer Krafteinwirkung, behält ein Gyroskop seine Position im Raum bei (relativ zum Boden), auch wenn man es in eine Schieflage bringt. Dabei bewegt sich der Rahmen des Gyroskops aber frei im Raum. Wenn man die Position des sich drehenden Rades des Gyroskops im Verhältnis zur Position des Rahmens misst, kann ein präziser Sensor sowohl den Neigungswinkel eines Objektes (wieviel es gegenüber einer geraden Position geneigt ist) als auch die Neigungsgeschwindigkeit angeben.

Ein konventionelles Gyroskop wäre in dieser Art Fahrzeug sperrig und schwierig zu warten, also erzielt der SEGWAY PT denselben Effekt mit einem anderen Mechanismus. SEGWAY PTs benutzen einen speziellen Sensor, der in einem fixen Winkel montiert wird und mit Einsatz von Silikon konstruiert wurde. Diese Art von Gyroskop bestimmt die Rotation eines Objektes durch die Anwendung des Coriolis Effekts auf einem sehr kleinen Massstab.

Einfach erklärt, handelt es sich beim Coriolis Effekt um die sichtbare Ablenkung eines bewegten Objektes im Verhältnis zu einem anderen Objekt. Zum Beispiel scheint sich ein Flugzeug zu drehen, obwohl es sich in gerader Linie fortbewegt, weil die Erde darunter rotiert.

Ein typisches fixes Silizium-Gyroskop besteht aus einer kleinen Siliziumscheibe, die in einem Halterungsrahmen angebracht ist. Die Silikonteilchen werden durch einen elektrostatischen Stromfluss bewegt, der durch die Scheibe fließt. Die Teilchen bewegen sich in einer bestimmten Art und Weise, wodurch die Scheibe in einer berechenbaren Frequenz zum Vibrieren gebracht wird. Wenn die Scheibe um ihre eigene Achse bewegt wird (das geschieht, wenn sich der SEGWAY PT in dieser Ebene dreht) verschieben sich die Teilchen relativ zu ihr. Das verändert die Vibration und der Unterschied ist proportional zum Grad der Drehung. Das Gyroskopsystem misst den Unterschied in der Vibration und leitet diese Informationen weiter zum Computer. Auf diese Weise kann der Computer berechnen, wann sich der SEGWAY PT um bestimmte Achsen dreht.

Der SEGWAY PT hat fünf Gyroskopsensoren, obwohl eigentlich nur drei benötigt werden, um die Vorwärts- und Rückwärtsneigung beziehungsweise die Neigung nach links oder rechts festzustellen. Die zusätzlichen Sensoren dienen der Redundanz, um das Fahrzeug zuverlässiger zu machen. Alle Informationen über den Neigungswinkel werden an das Gehirn des Fahrzeugs weitergeleitet. Das Gehirn besteht aus zwei elektronischen Schaltplatinen, die jeweils mit einer Gruppe von Mikroprozessoren ausgestattet sind. Der SEGWAY PT enthält eine Vielzahl an Mikroprozessoren, die zusammengenommen etwa der dreifachen Rechenleistung eines typischen PCs entsprechen. Das Fahrzeug benötigt diese Rechenleistung, weil es sehr exakte Korrekturen durchführen muss um das Gleichgewicht zu halten. Wenn eine Schaltplatine ausfällt, kann die andere alle Funktionen übernehmen. Das System kann den Fahrer über den Fehler informieren und kontrolliert deaktiviert werden.

Die Mikroprozessoren werden von einer fortschrittlichen Software benutzt, die das Fahrzeug steuert. Dieses Programm überwacht alle Informationen, die von den Gyroskopsensoren eintreffen und passt demgemäß die Geschwindigkeit einiger Elektromotoren an. Die Elektromotoren, die von zwei wiederaufladbaren LiFePo4 Akkus versorgt werden, können jedes Rad unabhängig in verschiedenen Geschwindigkeiten bewegen.

Wenn das Fahrzeug nach vorne geneigt wird, bewegen die Motoren beide Räder vorwärts, um ein Umkippen zu verhindern. Wenn das Fahrzeug nach hinten geneigt wird, bewegen die Motoren beide Räder nach hinten. Wenn der Fahrer die LeanSteer Lenkstange betätigt, um nach links oder rechts zu wenden, bewegen die Motoren ein Rad schneller als das andere, oder bewegen die Räder in entgegengesetzte Richtungen, damit das Fahrzeug sich dreht. Während der Fahrt lenkt der Segway PT exakt den richtigen Kurvenradius, der notwendig ist, um unter Berücksichtigung der Fliehkräfte das Gleichgewicht zu halten.
Liebe Grüsse aus der Schweiz

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
www.segway.help/
www.youtube.com/user/mathiegi/videos

Segway? "Ich steh drauf!"

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2045
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon mathiegi » 14.08.2017 10:58

Der Serienfehler welcher du ansprichst heisst "Permature Speed Limiting" wir oder jeder andere Service Partner kann dir da weiterhelfen.
In DE z.B. http://www.ptpro.de

Es handelt sich nicht um einen Softwarefehler.
Liebe Grüsse aus der Schweiz

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
www.segway.help/
www.youtube.com/user/mathiegi/videos

Segway? "Ich steh drauf!"

Rellid
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2017 23:12
Wohnort: Sonneberg
Segway seit: 1. Jul 2017

Re: Software-Update für die Balance-Steuerung

Beitragvon Rellid » 15.08.2017 14:43

mathiegi hat geschrieben:Der Serienfehler welcher du ansprichst heisst "Permature Speed Limiting" wir oder jeder andere Service Partner kann dir da weiterhelfen.
In DE z.B. http://www.ptpro.de

Es handelt sich nicht um einen Softwarefehler.


Hallo und danke für die ausführlichen Infos.
Ich glaube da muss ich mich zuerst mal einen Segway-Partner wenden,
bevor ich versuche etwas selbst zu beheben.
Ich werde mal www.ptpro.de kontaktieren.

Nochmals vielen Dank
MfG
Rellid


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste