Seite 1 von 1

Neue Segway Rollis

Verfasst: 14.10.2012 13:35
von Handycapt
Auf der diesjährigen RehaCare hat das Team von Behindert-Barrierefrei.de
ihre zwei neuen Modelle des Segway Rollstuhls vorgestellt.
Der Sitting Bull basiert auf dem X2 und ist auch für unbefestigte Wege geeignet,
während der Apache schmaler ausgeführt ist und auch in engen räumlichen
Gegebenheiten gut zurecht kommt. Beide verfügen über eine separate Festellbremse.



http://www.behindert-barrierefrei.de/rollstuhl-wheelchair/rollstuhl-wheelchair-segway/rollstuhl-wheelchair-segway.php?do=comments&id=2423


image from Apache_Sitting_Bull_Rollstuhl_Segway-2.jpg

Apache


Sitting_Bull_Rollstuhl_Segway-1.jpg

Sitting Bull (Mit optional erhältlichen Schneeketten


Weitere Infos gibt es über diesen Link:

http://www.behindert-barrierefrei.de/uploads/admin/Apache_Sitting_Bull_Rollstuhl_Segway.pdf

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 18.10.2012 00:12
von daujoons
Ich war auf der Messe und habe mir gezielt Segway- Rollis angeschaut. Dabei sind mir neben den unterschiedlichen Lösungsansätzen vor allem zwei unterschiedliche Einstellungen zu gesetzlichen Vorgaben und - fast noch wichtiger- zu den absolut unverzichtbaren Notwendigkeiten für Rollifahrer (zumindest für die "echten") aufgefallen.
"Sitting Bull" und "Apache" sind ganz sicher spaßige Geräte, ganz sicher auch billiger als eine Lösung direkt aus dem Hause "Segway"- wirklich "behindertengerecht" scheinen sie mir jedoch nicht zu sein! Meiner querschnittgelähmten Frau habe ich diese Art der Umsetzung jedenfalls nicht empfohlen.
Überhaupt frage ich mich, weshalb es praktisch keine Internetseite mehr zu geben scheint, in der nicht ein angeblich so menschenfreundlicher Verein für ein Produkt die Werbetrommel rührt, das eben KEIN Rollstuhl gemäß des MPG ist, aber die ganze Zeit als solcher vorgestellt wird!
Ich bin Fußgänger und finde es wirklich ganz witzig, einen Segway im Sitzen fahren zu können- nur sollte man nicht so tun, als hätte man das Ei des Kolumbus gefunden, solange nicht alle Fragen geklärt sind wie zum Beispiel: Ist ein "Apache" ein Medizinprodukt bzw. ein Hilfsmittel, das meiner Frau gestattet, jedes öffentliche Gebäude zu befahren (wie es mit einem Rollstuhl normal ist!)- oder ist ein Apache eben doch "nur" ein Spaßgerät, dem man sehr wohl die Tür weisen kann?
Außerdem finde ich es nicht redlich, wenn man sich sehr bewusst vom "Edelprodukt" "Genny" abheben will (über den Preis), dabei aber ständig die völlige Unterschiedlichkeit in der Umsetzung Außen vor lässt!
Apache und Sitting Bull kosten mich inklusive eines NEUEN Segway auch über 10 TEURO, ein Genny, inklusive redundanter Sicherheit und überragender Detaillösungen DIREKT aus dem Hause Segway, kostete auf der Messe um die 16 TEURO.
Jetzt will ich 6000 Euro nicht einfach unter den Tisch kehren- aber bekomme ich für diese 6000 Euro nicht auch tatsächlich ein nicht nur in technischer, sondern vor allem in rechtlicher! Hinsicht besseres Produkt?
Ich denke schon.
Das soll gelungene und durchaus sympathische Lösungen wie die og. nicht diskreditieren- aber wieso fragt eigentlich scheinbar niemand danach, wozu es eigentlich einer Kiste bedarf, um aus einem Segway einen "Sitzstuhl" zu machen? Das Internet ist voll von kleineren und feineren Lösungen, zum Teil grandios im Design.
Nur haben diese ganz offenbar die gesetzlichen und technischen Hürden in Deutschland erkannt und sind davor zurückgeschreckt.
Warum gibt es keinen Segway- Rollstuhl von Meyra, von ProAktiv, von Sopur?
Weil die keine Kisten bauen können?
Ich glaube, das hat andere Gründe.
"Apache","Sitting Bull" und Co, gehören als witzige Zutaten in Segway-Touren von Fußgängern- nicht auf Hilfsmittel- Messen.
Sorry.

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 18.10.2012 00:34
von daujoons
Beim nochmaligen Lesen meines Beitrages fiel mir auf, dass ich konkreter hätte werden sollen.
Das hole ich hiermit nach: Youtube ist voll von Segway- Unfällen - und voll von beeindruckenden Beispielen, was so ein Gerät kann.
Als Fußgänger muß ich also abwägen, welche der Seiten der "Medaille" Segway den größeren Eindruck auf mich macht. Entscheide ich mich FÜR den Segway, dann kann es eben passieren, dass ich mal an einer Stelle absteigen muß, an der ich es eigentlich nicht wollte. Na und?
Passiert das Gleiche meiner Frau und der Segway entwickelt ein "Eigenleben" (weil z.B. ein Rad in der Luft hängt und der Prozessor sich totrechnet), dann liegt sie völlig hilflos im Dreck! Es sei denn, eine GENAU SO GENIALE TECHNIK, wie die des Segway sorgt "vollautomatisch" dafür, dass meine Frau NICHT STÜRZT. Zum Beispiel durch automatisch ausfahrende / rausschießende, selbst niveauregulierende Stützen! Eine noch so gute manuelle Stütze ist nicht das Gleiche!
Systeme wie die des Genny können so etwas. Die Entwicklung dieser Systeme hat sicher aberwitzig viel Geld verschlungen. Ist es da ein Wunder, dass sie mehr kosten als noch so gut gemachte "Garagen-Lösungen"?
Um nicht falsch verstanden zu werden: Ich finde, das es sich lohnt, auch mal eigene Wege zu gehen, mal etwas zu riskieren. Warum denn auch nicht! Nur ist die gebrochene Hand eines Fußgängers ärgerlich - für einen Rollstuhlfahrer ist sie eine Katastrophe!
Und das sollte man auch laut genug sagen, wenn man Rollstuhlfahrern ein Produkt verkaufen möchte, dass sicher wesentlich billiger ist, als ausgereiftere Produkte- wirklich "preiswert" oder gar so billig, dass es sich lohnte, dafür ein Risiko einzugehen, ist es aber eben auch nicht!
3600 Euro waren auch mal über 7000 Mark! ;-)

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 13.02.2014 10:11
von wccs
hallo Daujons!

Ich bin auch Rollifahrer und verstehe deine Aufregung nicht!
Glaubst du denn im Ernst das man mit dem Genny bei vollem Tempo über nen Stein, Schlagloch odgl. fahren kann ohne zu stürzen??
Das will ich mal sehen! ;-)
Ein Segway, egal ob sitzend oder stehend ist und wird immer ein Fungerät mit einem gewissen Restrisiko bleiben.
Wer glaubt das er auf Dauer sturzfrei und vorallem verletzungsfrei bleibt wenn er mit so nem Ding fährt, lebt am Mond!!
Ich bin Werkzeugmacher und habe mir selbst einen "Selfbalancer" umgebaut, welcher der einzige "Segway zum sitzen" ist mit dem du nicht stürzen kannst, bzw. zu 99,99% verletzungsfrei bleibst! :-) !!(Mein 4. Patent)!!

Wem es interessiert, hier der link. http://youtu.be/sfUzeZduv8g

Das Video ist mit Absicht ein wenig unscharft und verfremdet damit noch nicht jeder die Technik im Detail sehen kann!
Der Raketenwerfer ist natürlich auch nur show! ;-)

Liebe Grüße
Michael

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 08.06.2015 10:50
von HerrOB
wccs hat geschrieben:
Wem es interessiert, hier der link. http://youtu.be/sfUzeZduv8g

Das Video ist mit Absicht ein wenig unscharft und verfremdet damit noch nicht jeder die Technik im Detail sehen kann!
Der Raketenwerfer ist natürlich auch nur show! ;-)


Warum postest Du einen Link, und sperrst das Video dann für die Öffentlichkeit?
Ich kann es nicht ansehen, das Video ist als "privat" gekennzeichnet.

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 04.06.2016 15:35
von blackshark
Hallo Apache Fahrer, ist es möglich das mir einer von Euch die Stärke Dicke der Adapterplatte messen könnte,ich möchte auf unsere Genny die gleichen Felgen +Reifen 130/60/13 montieren um am Strand fahren zu können. Besten Dank im Vorraus Gruß Blacky ;-)

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 04.06.2016 23:18
von mathiegi
An der Genny brauchst du aber noch eine Lochscheibe, dass der Radsensor erkennen kann, dass die Genny still steht.

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 05.06.2016 11:03
von blackshark
Ja ich weiß das,diese ABS Scheibe wird CNC gelasert und soll an die Adapterscheibe geschraubt werden. So der Plan :mrgreen:

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 18.06.2016 09:04
von Achim
Hallo,

ich benutzen einen X2 mit einem Segseat (www.segseat.com), da ich aufgrund von defekten Sprunggelenken keinen stabilen Stand mehr habe.

Der nette Amerikaner Mario, der den Sitz baut ist ein One-Man-Unternehmen. Die Qualität des Sitzes ist mechanisch fein ausgeführt und funktioniert tadellos.

Mein Problem: Das Aufsteigen.

Kenn jemand eine Abstützung für vorne und hinten, um gefahrloser aufzusteigen. Was Mechanisches würde mir schon reichen. Wenn ich den X2 an die Wand anlehne, komme ich gut drauf und herunter.

Ich würde das gerne aber auch mal auf freier Strecke machen.

Der Apache von Frankie hat so eine Abstützung mit Hebelmechanismus.

Ich muss das selbst einbauen können.

Danke für Eure Tipps.

ACHIM

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 18.06.2016 09:55
von mathiegi
Ja da haben wir was:

[video]https://youtu.be/xEihlI4pZdw[/video]

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 19.06.2016 15:24
von blackshark
Coole Lösung wird Achim sicher gefallen, hoffe Ihr könnt Ihm eine Anbauanleitung mitschicken!

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 27.06.2016 01:04
von blackshark

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 27.06.2016 01:26
von chrigelseg
passend zur Ogo-Steuerung ein Experiment viewtopic.php?f=37&t=10023 :book2:

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 23.09.2016 15:57
von Gerald
hallo achim
Wie bist du mit dem Segseat von Mario zufrieden
Funktioniert das?
Ich hab eine autoimmunerkrankung bin körperlich schwach und muss nach 10 Minuten absteigen und eine sitzpausen machen.
Ist es so einfach wie im video
Die Montage , das fahren
Liebe Grüße Gerald

Re: Neue Segway Rollis

Verfasst: 28.11.2016 10:25
von crossby
super! ein dickes Like von mir!
คาสิโนออนไลน์