Segwayfahrer ausgeschlossen

Segway-Feste / Treffen
Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 808
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon chrigelseg » 20.08.2011 18:15

Offener Brief an den Veranstalter

Slow-up Sempach.jpg
Das Programm


Geehrte Veranstalter

Ich wurde von einem begeisterten Hochrad-Fahrer eingeladen, am http://www.slowup-sempachersee.ch teilzunehmen.
Mit Bestürzung lese ich auf Ihrer Internetseite, dass Segway’s ausdrücklich nicht zugelassen seien.
Gerne würde ich von Ihnen wissen, ob den E-Bikern die Akkus entfernt werden?
Als nicht behinderter Segwayfahrer kann ich mit Ihrem Schlag in mein Gesicht leben und bleibe der Veranstaltung fern.
Trotzdem würde mich sehr interessieren, was Sie zu dieser unlogischen Einschränkung bewogen hat.
Ich kenne einige Segwayfahrer mit einer Gehbehinderung, denen dieses Gerät eigene Mobilität zurückgebracht hat.
Sehnlichst erhoffe ich mir eine schlüssige Erklärung.


Einfach nur schade, solche Grabenkämpfe.........

Ein Gruss vom Chrigel

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 808
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon chrigelseg » 20.08.2011 18:20

Die Antwort kam sehr schnell:

Sehr geehrter Herr Chrigelseg

Der Grundsatz aller slowUp ist, dass nur mit eigener Muskelkraft betriebene Fahrzeuge benutzt werden dürfen. Bei den Segways brauchen Sie keine eigenen Muskeln. Ich verstehe, dass Gehbehinderte gerne mit Segway fahren, aber es fahren auch sehr viele Nichtbehinderte mit den Segway. Dies ist bei Elektrorollstühlen nicht der Fall. Daher sind sie zugelassen, da wir die Behinderten nicht ausschliessen wollen.

Bei den E-Bikes wird das Treten des Fahrers nur unterstützt. Ohne Treten fährt auch ein E-Bike nicht, daher erlaubt, da der Fahrer - wenn auch Motorunterstützung - seine eigenen Muskeln braucht.

Wir kennen gehbehinderte Menschen, die mit einem Tandem (Lenker ist Nichtbehinderter) unterwegs sind. Das wäre doch etwas.

Danke für Ihr Verständnis

Freundlich grüsst

Aldo Lehner
Geschäftsstellenleiter
slowUp Sempachersee
Fähndrichweg 1d
6210 Sursee

079 413 93 93

info@slowup-sempachersee.ch
http://www.slowup-sempachersee.ch

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 808
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon chrigelseg » 20.08.2011 19:06

"Sehr geehrter Herr Lehner

Ich akzeptiere Ihre Grundsätze.
Ich kenne aber auch die Möglichkeiten von E-Bikes, welche mit sehr sehr wenig Muskelkraft flott unterwegs sind. Ob bei einer längeren Segwayfahrt keine Muskeln benötigt würden, ist Ansichtssache.
Mich stören solche Grabenkämpfe unter „Eigentlich Gleichgesinnten“. Das finde ich besonders schade.
Falls gehbehinderte Menschen ihr Segway als „Elektrorollstuhl“ dennoch benutzen dürfen, sollte dies auf Ihrer Internetseite erwähnt sein.

Trotz Meinungsverschiedenheit wünsche ich Ihnen vollen Erfolg!

Freundliche Grüsse"

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2110
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon mathiegi » 21.08.2011 00:02

Hoi Chrigel

Ist ja ungeheuer, da werde ich montags auch noch 2,3 Worte schreiben.
Ist der Anlass denn auf einem Privatgelände oder auf öffentlichen Grund?
Liebe Grüsse aus der Schweiz

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
www.segway.help/
www.youtube.com/user/mathiegi/videos

Segway? "Ich steh drauf!"

Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2358
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Segway seit: 1. Jun 2007
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon Gawrisch » 21.08.2011 00:12

Auch ich konnte es mir nicht nehmen eine Email dort hin zu schicken.
Bei einem Großteil der E-Bikes (die ja dort zugelassen sind) ist gar keine Pedal-Kraft-Einwirkung notwendig. Weshalb dürfen also Segways nicht mit ?

Es ist ja allgemein bekannt, dass die Schweizer bezüglich Segway mehr als rückständig sind.
Nicht nur die Reduzierung des Segways in der Schweiz auf 15 km/h ist lächerlich gewesen(vor Kurzem aufgehoben worden), sondern auch das gelbe Riesenschild eines Kleinmotorades und die Schikane, dass jemand aus dem Ausland mit seinem eigenen Segway dort nicht fahren darf.

Liebe Schweizer Beamte der Regierungsbehörden : Nehmt euch ein Beispiel an Österreich, denn die sind in ihrer Denkweise diesbezüglich meilenweit voraus. Aber wahrscheinlich habt ihr noch Wählscheibentelefone und Abakus.

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2110
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon mathiegi » 21.08.2011 00:37

Danke Jendrik für deine Unterstützung und geniesse den super warmen Sonntag morgen...
Liebe Grüsse aus der Schweiz

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
www.segway.help/
www.youtube.com/user/mathiegi/videos

Segway? "Ich steh drauf!"

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 808
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon chrigelseg » 21.08.2011 02:53

Hallo Zusammen

"www.slowup.ch" ist eine Schweizweite Kampagne mit breiter Abstützung in der Wirtschaft und Politik.
Die Sonntägliche Veranstaltung findet nicht auf Privatgrund, sondern auf öffentlichen Strassen (diesmal rund um den Sempachersee) statt, welche zu diesem Zweck offiziell für Motorfahrzeugverkehr temporär gesperrt werden.
Die Erklärung des Veranstalters akzeptiere ich teilweise. Er zieht irgendwo eine Grenze; und diese Grenze zum Motorfahrzeug sieht er, für mich unverständlich, zwischen E-Bike und Segway. Ein Streit wäre kontraproduktiv, da wir ähnliche Ziele verfolgen.
Er fordert mich auf, als Chauffeur für Behinderte ein geeignetes Tandem zu mieten und an der Veranstaltung dennoch teilzunehmen.
Wenn meine Laune nicht gründlich verdorben wäre, sähe ich darin einen Lösungsansatz für kommende Veranstaltungen:
Ich leihe mein Segway einem gehbehinderten Menschen und versuche so, den dummen Grabenkampf zu entschärfen.

LG Chrigel

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 808
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon chrigelseg » 21.08.2011 03:24

@ Jendrik
Ich liebe Wählscheiben-Telephone! Die tun genau das, was ich von ihnen erwarte und leiten mich nicht durch ein seitenlanges Menue. Ausserdem klingeln sie unmissverständlich und laut, besonders in unserer Werkstattumgebung mit Schleifen und Hämmern.

Ich kann sogar unserem verhassten Motorrad-Kuchenblech etwas Nützliches zuschreiben:
Es weist Schweizer Segwayfahrer als "Schweizer Kleinmotorradfahrer mit Versicherung" aus!
Ich habe mein Schild mit dem Landeskennzeichen ("CH-Schild") ergänzt und bin auf französischen Strassen unterwegs gewesen! Ich hatte die "Grüne Versicherungskarte" für mein Segway mit dabei. Ich fuhr juristisch gesehen somit als "Ausländer mit zugelassenem und versicherten Kleinmotorrad" auf Frankreichs Strassen; ähnlich z.B. einem "Kreidler Florett".
CHSchild.JPG


Selbstverständlich ärgere ich mich aber über das Kuchenblech! :auaaua:

Grüsse vom Chrigel

Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2358
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Segway seit: 1. Jun 2007
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Segwayfahrer ausgeschlossen

Beitragvon Gawrisch » 21.08.2011 10:16

:-) :-) Wir wohnen in der Nähe von Frankreich. Bisher hat mich dort noch niemand angehalten. Bei den Karabinjeri kann ich mir eher denken, dass sie mal fahren wollen.


Zurück zu „Veranstaltungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste