Prüfstand für Segway PT's

Originale und alternative Zubehörteile für den Segway
Pimp your Segway
Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 502
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon Roberto » 22.07.2017 13:57

Hallo Technik interessierte :lol:

Ich hatte schon vor einem Jahr geplant, mir einen Prüfstand für Segway's zu bauen.

Die Überlegungen gingen zuerst in Richtung Rollenprüfstand.
Da das aber recht groß wird und auch die Kraftübertragung nicht immer so optimal ist,
versuche ich jetzt in Richtung Kraftabnahme per Keilriemen.

Das Material habe ich schon vor einem Jahr gekauft, aber es passte nie so recht zum bauen.
Aus gegeben Anlass, da ich einen Segway zur Reparatur da habe, der nur einen Fehler beim Fahren anzeigt, muss ich jetzt wohl mal mit dem Bau beginnen ..

Gedacht ist je eine Keilriemenscheibe auf jedes Getriebe und dann zu je einem Drehstrommotor.
Den Motor muss ich dann mit einem Widerstand (Heizkörper) oder später dann, Stromsenke belasten.

Wie sich das ganze dann verhält, muss ich noch raus bekommen.

Zuerst muss ich mir erst einen Vernünftigen Aufbau (Anordnung) ausdenken.
Das Ganze sollte man auch noch nach vorne oder nach hinten neigen können, um den Fahrimpuls auszulösen :-??

Ich hoffe, dass die mechanische Motoranbindung alleine schon mal reicht, den Segway vom Begleitmodus in den Balanzmodus zu bringen, ohne dass die Räder durchdrehen und sich der Segway dann gleich ausschaltet... :-?? :-??
Dateianhänge
Prüfstand Bild2.jpg
Segway mit beiden Motoren
Prüfstand Bild1.jpg
Eine Seite größer
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer

SegFenn
gold-member
gold-member
Beiträge: 269
Registriert: 15.05.2011 15:32
Wohnort: Brandenburg

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon SegFenn » 23.07.2017 02:37

Hallo Roberto,

Du bist offensichtlich wieder mal am tüfteln in Sachen Segway - sehr lobenswert!

Ich habe aktuell ebenfalls Pläne für einen Motoren-Prüfstand, allerdings eine ganze Nummer kleiner, als wie von Dir hier präsentiert. Ein belasteter Segway-Motor ist in jedem Fall sinnvoll, wobei die Möglichkeit bestehen sollte, eine Strom- / Belastungskennlinie messtechnisch aufzunehmen. Dazu wäre ein Soll- / Ist-Vergleich sinnvoll, um den Prüfling bewerten zu können. Diese riesigen Drehstrommotoren als Last sind schon recht ambitioniert. Ich würde diese beiden Motoren mit dem Prüfling zusammen auf eine Werkbank / Tischplatte montieren, welche in beiden Richtungen aus der Horizontalen heraus um einen bestimmten Wert gekippt werden kann, z.B. um +/- 15°. Parallel dazu sollte über einen entsprechenden Adapter der Batteriestrom aufgenommen werden, um einen Rückschluß auf den Wirkungsgrad zu bekommen (bei unterschiedlicher Belastung linker / rechter Motor).

Die beiden Drehstrommotoren laufen bei Dir als Bremse bzw. Generator. Wie willst Du diese belasten? Glühbirne bis hin zum Kurzschluß? Das wäre sicher interessant mal zu sehen - wie wäre es mit einem Video davon?

Übrigens: Ist Dir mal aufgefallen das ein unbelastetes Rad (kein Bodenkontakt) beim Kippen der Base sehr schnell hochtourt, so dass man Angst um die Mechanik haben muß...? Diese permanente Belastung am Getriebeausgang solltest Du bei Deinem Prüfstand natürlich mit berücksichtigen.

Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 502
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon Roberto » 27.07.2017 21:44

Basteltag:

Neue Konstruktionsidee...

Längerer Keilriemen.

Besuch beim Bauhaus und Holz zuschneiden lassen
Dateianhänge
20170727_135426.jpg
Der Anfang...
Hatte noch eine Dreischichtplatte rumliegen, die beim Regalbau übergeblieben ist..
Die passt von der Dimension ganz gut :-)
20170727_171619.jpg
Mit den zwei Balken soll der Segway gehalten werden
20170727_164005.jpg
Das sollen zwei Schlitten für die Motoren werden.
Materiall Siebdruckplatte
Da kommen dann die Drehstrommotoren drauf die als Generator die Belastung simulieren sollen..
Mit dem Schlitten können auch die Riemen gespannt werden.
20170727_171633.jpg
Schlitten mit oberer Führung
20170727_181415.jpg
Mal eine Seite fertig...
20170727_184000.jpg
von vorne..
Kühlmantel für den Lüfter musste ich abmontieren, sonst wäre sich das mit der oberen Führung des Schlittens nicht ausgegangen...
Die Führung werde ich aber noch abschrägen, dann geht sich das wieder aus...
20170727_184040.jpg
Soweit mal für heute fertig...
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer

Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 502
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon Roberto » 30.07.2017 22:05

Leider muss ich auch schlechtes mitteilen...
Die Drehstrommotoren haben zu wenig Dreh-Widerstand.
Auch wenn ich die Wicklungen kurz schließe , drehen die Motoren noch immer zu schnell..bzw. zu wenig Bremsfunktion.
Da hatte ich mich wohl ganz schön verschätzt :-(

Die nächste Idee wäre, statt den Drehstrommotoren einen zweiten Segway mit Keilriemen zu verbinden und dessen Motoren mit Widerständen zu belasten

Die Segway Motoren scheinen bei kurzgeschlossener Wicklung durch einen höheren Widerstand zu haben...

Leider habe ich nur alte Gen1 mit einer anderen Radaufnahme..
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer

Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2308
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Segway seit: 1. Jun 2007
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon Gawrisch » 31.07.2017 14:02

....und wenn du die Keilriemen irgendwie mechanisch bremst ?

SegFenn
gold-member
gold-member
Beiträge: 269
Registriert: 15.05.2011 15:32
Wohnort: Brandenburg

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon SegFenn » 31.07.2017 16:06

Der Prüfstand hat mit zwei gleich großen Riemenscheiben quasi ein gleichmäßig-übersetzenden Getriebe.
Die Lösung: Die Riemenscheibe am Segwaygetriebe (Antrieb) 100% größer und die Scheibe am kurzgeschlossenen Drehstrommotor (Abtrieb) 50% kleiner = Vergrößerung der Bremswirkung um Faktor 4!

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 793
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon chrigelseg » 01.08.2017 02:19

sehe ebenfalls eine Lösungshoffnung in der Übersetzung per Keilriemen-Räder.
Immerhin muss versucht werden, gegen 2kW pro Motor zu bändigen :gngngn:
Möglicherweise sogar über zwei parallele Keilrimen?

Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 1959
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar Schweiz
Segway seit: 18. Mär 2010
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon mathiegi » 01.08.2017 10:49

Warum steuerst du die Bremsmotoren nicht sogar etwas in Gegenrichtung an?
Liebe Grüsse aus der Schweiz

mathiegi / der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
http://www.segway.help/

Segway? "Ich steh drauf!!!"

Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2308
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Segway seit: 1. Jun 2007
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon Gawrisch » 02.08.2017 09:14

...ruckelt das dann nicht ? ...oder ist das dann linear ?

Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 502
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon Roberto » 02.08.2017 21:46

Warum steuerst du die Bremsmotoren nicht sogar etwas in Gegenrichtung an?

mmhhh.. dann bräuchte ich auch noch zwei Umrichter für die Drehstrommotoren.. :-?? :-??

Ich werde es mal mit den gleichen Segwaymotoren als Gegenstück probieren...
Leider muss ich dazu die Getriebe Abmontieren...und eine Aufnahme basteln.
Wenn das funktioniert dann vielleicht einen zweiten Segway gegenüber, mit Keilriemen verbunden, wo dann die Motoren gebremst werden.. :-?? :-??

mal sehen...
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 793
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon chrigelseg » 02.08.2017 22:30

Die Übersetzung ändern wäre ein zumindest einfacherer Versuch, vorerst.
Aber Jendrik hat recht: die Drehstrom-Motorbremse könnte ruckeln.
Wie wäre eine mechanische Bremslösung über zwei Scheibenbremsen oder eine Bremse über ein Differenzialgetriebe?
Das Drehmoment würde wie beim Bremsprüfstand durch eine Waage ermittelt.
(Ähnlich wie die Messung der Kraft, welche bei einer klemmenden Handbohrmaschine auf den Handgriff wirkt)
Mechanisch kommt mir noch die Idee "Fliehkraftbremse"....
Hydraulisch: ein Wandlergetriebe oder (ab-)regelbarer Hydraulikmotor?
Eleganter, weil elektrisch direkt auswertbar, die Wirbelstrombremse: https://de.wikipedia.org/wiki/Wirbelstrombremse?

PS: "Philosophisch" habe ich noch vergessen:
"Wäre doch gemein, wenn zwei wehrlos angekettete Segway's sich auf einem Prüfstand gegenseitig bekämpfen müssten" ;-) :heul: )

Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 502
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Re: Prüfstand für Segway PT's

Beitragvon Roberto » 19.08.2017 00:15

Sodaa...... weiter gehts..

Habe jetzt zwei Getriebe bekommen.... :lol:

Jetzt probiere ich einen zweiten Segway als Last.
Dazu den Schlitten vergrößert.
Darauf kommt der Last-Segway
Eine alte Base aus einen Wasserschaden hatte ich noch und zwei Motoren auch.

Fortsetzung folgt :book2:
Dateianhänge
20170818_170627.jpg
20170818_171422.jpg
20170818_172743.jpg
20170818_174615.jpg
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer


Zurück zu „Zubehör / Modifikationen / An- und Umbauten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste