Wann Getriebe I2 (BJ 2010) veredeln lassen?

Technik-und Reparatur-Tipps
Antworten
Ojoachim
Beiträge: 13
Registriert: 18.07.2017 11:13

Wann Getriebe I2 (BJ 2010) veredeln lassen?

Beitrag von Ojoachim »

Hallo zusammen,

ab wann (km-Lauflleistung) macht die Getriebeveredelung mit der gehärteten Lagerhülse Sinn? Hintergrund: Habe einen I2 mit nur 20 km aus 2010 gekauft, an dem ich so lange wie möglich Spaß haben möchte. Gleich machen lassen oder erstmal "weiter schweben"?

Gruß,
Oliver
Hexe
Beiträge: 500
Registriert: 15.10.2009 16:29

Beitrag von Hexe »

Bj. 2010? Ab ca. 10.000 km.
Ojoachim
Beiträge: 13
Registriert: 18.07.2017 11:13

Beitrag von Ojoachim »

Hab irgendwo gelesen, dass bereits nach 4000 km der Abrieb ziemlich stark ist. Wenn ich erst nach 10.000 km das Getriebe revidieren lasse, ist doch alles voller Spähne, oder?
Hexe
Beiträge: 500
Registriert: 15.10.2009 16:29

Beitrag von Hexe »

O.K. Dann lass es bei 4000 km machen :-)
Ojoachim
Beiträge: 13
Registriert: 18.07.2017 11:13

Beitrag von Ojoachim »

Ich weiß es eben NICHT besser, meine Kenntnis basieren auf Halbwissen vom Hörensagen. Aber Danke für deine zuvorkommende Antwort!
81739-seg
Beiträge: 468
Registriert: 18.07.2007 19:19
Wohnort: München-Waldperlach (81739)

Beitrag von 81739-seg »

Baujahr 2010 und früher waren die Getriebe noch gut und nicht mit so grossen Toleranzen. Deswegen gibt es viele Segways mit hoher Kilometerleistung (z.T über 10.000 km), die noch sehr ruhig laufen und deswegen nicht revidiert werden müssen.
Neuere Segways, insbesondere die neuen SE haben größere Toleranzen und sollten deswegen möglichst frühzeitig revidiert werden.
Diese Infos findet man, wenn man hier im Forum die Suche nutzt.
Deswegen den 2010 erst revidieren, wenn er laut ist.
Gruß 81739-seg (leider nur selten in FFM)
81739-seg
Beiträge: 468
Registriert: 18.07.2007 19:19
Wohnort: München-Waldperlach (81739)

Beitrag von 81739-seg »

versehentlich doppelt
Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 908
Registriert: 18.11.2010 00:51

Beitrag von chrigelseg »

Gerade bei den 2010er-Getrieben (Generation 2b ) lohnt sich technisch gesehen eine vorsorgliche Verstärkung der Getriebewellen, wenn du so lange wie möglich leise Getriebe haben möchtest.
Je länger du wartest, desto mehr nehmen auch die übrigen Lager etwas Schaden durch den Abrieb.
Der Übergang von reiner "Vorsorgemassnahme" zur eigentlichen Reparatur ist natürlich fliessend; die notwendigen Arbeiten sind sogar (fast, Austausch der betroffenen Lager) identisch.
Ob sich eine Vorsorgemassnahme auch finanziell (z.B. bei Wiederverkauf) lohnt, hängt von Deinem Verhandlungsgeschick ab :-)
Die lärmmässig schlechteste Variante sind übrigens fabrikneue Getriebe :-(

Infos unter https://www.ptpro.de/index.php/service/ ... rkung.html

Grüsse vom Chrigel

PS: eine günstige Zwischenmassnahme kann der Einsatz solcher Ölablassschrauben mit Magneteinsatz sein. https://www.ptpro.de/index.php/10019-540.html
Ojoachim
Beiträge: 13
Registriert: 18.07.2017 11:13

Beitrag von Ojoachim »

Vielen Dank. Die Zwischenlösung mit den Schrauben und Magnet scheint mir eine gute Lösung zu sein. Die Vorsorgemaßnahme werde ich dann im Winter (je nachdem, wie viel Sonne wir dieses Jahr noch bekommen...) angehen.

Ich danke Euch für die Hinweise und Tipps!
Benutzeravatar
mathiegi
gold-member
gold-member
Beiträge: 2364
Registriert: 07.03.2010 23:37
Wohnort: Baar (ZG) Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von mathiegi »

Genau so früh wie möglich, dann hast du richtig lange Freude an deinen 2010-ern.

Ablassschrauben mit Magnet ist eh muss!!!
Liebe Grüsse

mathiegi/der Segwayflüsterer

DIE SEGWAY SCHRAUBER
https://www.facebook.com/groups/DieSegwaySchrauber/
www.youtube.com/user/mathiegi/
Segway? Ich steh drauf!
Antworten