SEG + Leistungsgewandelte: Erfahrungen steifes Knie gesucht

I2, X2, I2se, X2se -Serie
81739-seg
Beiträge: 453
Registriert: 18.07.2007 19:19
Wohnort: München-Waldperlach (81739)

SEG + Leistungsgewandelte: Erfahrungen steifes Knie gesucht

Beitragvon 81739-seg » 24.04.2013 11:22

Hallo,

habe eine liebe Nichte (45 Jahre, früher sehr sportlich, in Süd-West-Deutschland), die - durch eine Krankheit - ein im Kniegelenk versteiftes Bein hat. Geht zurzeit - auch wegen der Schmerzen - an Krücken. Möchte ihr gerne mal meinen Segway vorführen (Anfang Juni). Zur Motivation suche ich Erfahrungen und Bilder von ähnlich Leistungsgewandelten - so wohl der offizielle Ausdruck (gerne "vertraulich" per PN).

Fragen:
- Gibt es Bilder/Ideen, wie man Krücken auf dem Segway transportieren kann (am Lenker oder an einer Halterung an einem Cargo Frame)?
- Gibt es Forums-Mitglieder, die ein ähnliches Problem haben (ein Bein im Kniegelenk steif, Schmerzen) und damit Segway fahren?
- Gibt es Erfahrungen mit Segway-Nutzung vorwiegend auf einem (belastbaren) Bein?
- Gibt es Erfahrungen (Bilder) mit Segway-Nutzung im Haus/Haushalt?
- Ist evtl. - nach Erfahrungen - ein Segway Gen1 für so eine Behinderung besser geeignet?

Bilder werden natürlich nicht weiter gegeben sondern nur "zur Motivation" der Nichte gezeigt.
Es müssen sicher erst einmal die Anfangsängste überwunden werden. Dazu suche ich Beispiele.

Vielen Dank! Kann dann später gerne mal berichten.

Gruß Frieder

cleo
Beiträge: 18
Registriert: 05.04.2009 17:26
Segway seit: 24. Dez 2007

Re: SEG + Leistungsgewandelte: Erfahrungen steifes Knie gesu

Beitragvon cleo » 24.04.2013 15:02

Hallo
Also ich habe ebenfalls ein versteiftes re Bein jedoch keine Schmerzen !

Vorsicht der Segway hat keine Federung und wenn sie Schmerzen hat und nur mit Krücken gehen kann würde ich auf Jeden Fall nicht mit dem Segway Fahren eben wegen der Dämpfung das geht voll auf die elenke
Falls SIe dann keine Schmerzen mehr hat kann Sie vorsichtig probieren wenn möglich am Anfang nur Asphalt und üben dadurch das eben ein Kniegelenk fehlt muss man viel mit der Hüfte ausgleichen
Es bedarf ein wenig Übung inzwischen funktioniert es sehr gut Nur Sprünge oder zu sehr hängende Strecken meide ich da ich mit der Hüfte das nicht mehr ausgleichen kann

soo Long

Christian

hufi
Beiträge: 475
Registriert: 26.12.2007 14:49
Segway seit: 10. Feb 2008
Wohnort: 47447 Moers

Re: SEG + Leistungsgewandelte: Erfahrungen steifes Knie gesu

Beitragvon hufi » 24.04.2013 16:35

Habe ein schrottreifes Knie und stehe mit der Hauptlast auf dem gesunden Bein. Komfortmatten helfen sehr, Vorsicht bei Schlaglöchern, Kopfsteinpflaster meiden. Nichte kann sich gerne bei mir melden.

LG Hufi

YAWGES
gold-member
gold-member
Beiträge: 25
Registriert: 12.06.2009 16:17
Segway seit: 1. Jul 2009
Wohnort: Kreis Böblingen

Re: SEG + Leistungsgewandelte: Erfahrungen steifes Knie gesu

Beitragvon YAWGES » 24.04.2013 20:06

Gutes Video; Aufsteigen mit Gehhilfen.

http://www.segwayschmidt.de/trailer.php

Gruß Gerhard

81739-seg
Beiträge: 453
Registriert: 18.07.2007 19:19
Wohnort: München-Waldperlach (81739)

SEG + Leistungsgewandelte: Erfahrungen steifes Knie gesucht

Beitragvon 81739-seg » 25.04.2013 10:39

Ganz lieben Dank für die Beiträge und Hinweise. Hilft mir schon sehr weiter.

Wenn es noch mehr Hinweise und Tipps gibt, insbesondere auch Bilder, bin ich dankbar.

Gruß Frieder

Benutzeravatar
chrigelseg
gold-member
gold-member
Beiträge: 808
Registriert: 18.11.2010 00:51
Wohnort: Schweiz
Segway seit: 6. Nov 2010

Re: SEG + Leistungsgewandelte: Erfahrungen steifes Knie gesu

Beitragvon chrigelseg » 25.04.2013 12:29

Hallo Frieder

Das Thema wurde hier so ähnlich diskutiert:
viewtopic.php?f=15&t=7451
Als Laie kann ich nicht beurteilen, ob die "Leistungswandlung" vergleichbar ist.
Ich finde es wichtig, dass sowohl beim Aufsteigen und besonders beim (Not-)Absteigen immer beide Beine die Trittflächen betreten bzw. verlassen können, da das Seg schon bei Belastung einer einzigen Fläche mit voller Kraft anfängt, zu balancieren.

Grüsse vom Chrigel

81739-seg
Beiträge: 453
Registriert: 18.07.2007 19:19
Wohnort: München-Waldperlach (81739)

Re: SEG + Leistungsgewandelte: Erfahrungen steifes Knie ges.

Beitragvon 81739-seg » 25.04.2013 14:54

chrigelseg hat geschrieben:Hallo Frieder

Das Thema wurde hier so ähnlich diskutiert:
viewtopic.php?f=15&t=7451
Als Laie kann ich nicht beurteilen, ob die "Leistungswandlung" vergleichbar ist.
Ich finde es wichtig, dass sowohl beim Aufsteigen und besonders beim (Not-)Absteigen immer beide Beine die Trittflächen betreten bzw. verlassen können, da das Seg schon bei Belastung einer einzigen Fläche mit voller Kraft anfängt, zu balancieren.

Grüsse vom Chrigel


Danke Chrigel,
Hatte den Link schon studiert und daraus Tipps entnommen.
Man wird mit dem Segway extrem vorsichtig und langsam fahren und nichts dabei riskieren. Das wird nicht mit "normalen" Fahrten, auf denen man auch schon mal etwas riskiert, zu vergleichen sein. Aber alleine schon das Stehen mit Balance-Hilfe ist viel wert.

Mich würe interessieren, ob es schon Beispiele für Halterungen von Krücken am Lean Steer Lenker gibt. Müssten unten in einem tiefen "Becher" stehen und oben schnell fest gemacht werden können.
Oder doch vielleicht mit einer ähnlichen Vorrichtung wie beim Golf? Sollte aber auf Basis i2 (Gewicht, Breite) sein.

Danke für Tipps und/oder Bilder,

Gruß Frieder


Zurück zu „Segway GEN2 (ab 2006) und GEN2 SE (ab 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste