Segway wasserdicht ?

I2, X2, I2se, X2se -Serie
Benutzeravatar
Schmiddi
Beiträge: 135
Registriert: 13.02.2011 19:35
Wohnort: Koblenz
Wohnort: Koblenz

Segway wasserdicht ?

Beitragvon Schmiddi » 13.06.2011 22:05

Hallo liebe Segway-Gemeinde,

ich denke mal, das sich die Frage mehr auf die X2-Fahrer bezieht, aber die Info wäre für die i2-Fahrer bestimmt auch interessant. Es kusieren im Internet Videos, wo Touren durch tiefere Wasserpassagen gehen, wo sogar die Plattform fast komplett unter Wasser steht. Auf den Videos sieht man nur die X2-Version. Daher meine Frage: Sind die Segway`s wasserdicht oder haben die X2-Modelle lediglich keine Akkulüftung wie die i2-Modelle.

HIer noch der Link vom Video
    http://www.youtube.com/watch?v=WlpYm62Yboc&NR=1

Bin gespannt auf eure Antworten !

Grüße,
Schmiddi

Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 513
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Re: Segway`s wasserdicht ?

Beitragvon Roberto » 14.06.2011 08:03

Hallo Schmiddi

Für die Undichtheit beim Segway würde ich zwei Punkte sehen.

1.)Einerseits die Entlüftung der Akkus.
Dort ist aber so eine Art Filterpapier drüber.
Dürfte also einen kurzen Spritzer aushalten aber auf dauer wahrscheinlich nicht.

2.) die Ladebuchse.

l.G. Roberto
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer

Benutzeravatar
funky-move.de
gold-member
gold-member
Beiträge: 799
Registriert: 24.07.2007 11:43
Wohnort: Nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: Segway`s wasserdicht ?

Beitragvon funky-move.de » 14.06.2011 18:42

Schmiddi hat geschrieben:Hallo liebe Segway-Gemeinde,

ich denke mal, das sich die Frage mehr auf die X2-Fahrer bezieht, aber die Info wäre für die i2-Fahrer bestimmt auch interessant. Es kusieren im Internet Videos, wo Touren durch tiefere Wasserpassagen gehen, wo sogar die Plattform fast komplett unter Wasser steht. Auf den Videos sieht man nur die X2-Version. Daher meine Frage: Sind die Segway`s wasserdicht oder haben die X2-Modelle lediglich keine Akkulüftung wie die i2-Modelle.

HIer noch der Link vom Video
    http://www.youtube.com/watch?v=WlpYm62Yboc&NR=1

Bin gespannt auf eure Antworten !

Grüße,
Schmiddi


NEIN - das sind sie absolut nicht.. Habe einige Bilder von Wasserschäden.. Kann gerne mal zeigen, was passieren kann.. Dauert aber noch ein paar Tage bis ich wieder am heimatrechner Sitze..
roll on - move funky
Autorisierter Segway Händler im Raum Köln / Bonn
An- und Verkauf von gebrauchten Segway Gen1 und Gen2

shop - www.funky-move-custom.de

Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 513
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Re: Segway`s wasserdicht ?

Beitragvon Roberto » 14.06.2011 20:03

Hallo funky-move.de

Würde mich auf deine Fotos freuen...

Ich hätte hier eines von einem Akku :-o
Es waren teilweise sogar die Verbindungen zu den einzelnen Zellen durchgerostet und auch Zellen selbst :shock1:

Eigentlich könnte man ja diese Öffnung in den Akkus verschließen. (neben der Akkubuchse)
Einen gewissen Luftausdehnungsraum gibt es dann noch immer über die Akku-Buchse in den Segway-Innenraum.

bleibt dann nur mehr die Ladebuchse.. (aber die ist eh ein bisschen höher)

l.G. Roberto
Dateianhänge
rostige Zellen.jpg
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer

Benutzeravatar
Schmiddi
Beiträge: 135
Registriert: 13.02.2011 19:35
Wohnort: Koblenz
Wohnort: Koblenz

Re: Segway`s wasserdicht ?

Beitragvon Schmiddi » 15.06.2011 22:02

Uih :shock1: :-o
Der Akku sieht ja wirklich böse aus !!!

segman
Beiträge: 32
Registriert: 21.04.2009 07:46
Segway seit: 10. Jul 2005

Re: Segway`s wasserdicht ?

Beitragvon segman » 17.06.2011 08:55

Die Base ist tatsächlich unten offen. Sollte das Wasser durch den Dichtungsgummi zwischen Batterie und Base eindringen, hat man Wasser direkt im Innern und allenfalls auch in der Batterie. Trotzdem sind kurze Wasserdurchfahrten möglich, aber sicher nicht zu empfehlen. Ich kenne folgende Fälle:

1. Segway im Rhein versenkt bei einem Sturz. Die Unit ist rund 70m Flussabwärts geschwemmt worden (InfoKey Controller war zum Glück auf Mann und nicht im Wasser). Die Bergung nach zwei Stunden rund zwei Meter unter Wasser hatte lediglich ein Motherboard und eine Batterie zerstört. Die andere Batterie funktioniert heute noch einwandfrei. Hätte man das Gerät sofort auseinander gebaut und erst trocknen lassen, so hätte man wahrscheinlich noch mehr retten können. Leider wurde die Maschine gleich nach der Bergung eingeschaltet. (schlechte Idee!!!) posting.php?mode=smilies&f=3#

2. Segway x2 unfreiwillig im Baggersee versenkt. Die x2 schwimmen obenauf aufgrund der grösseren Luftmenge im Reifen. Nach sofortiger Bergung hat die Maschine noch ohne Problem funktioniert.

Grundsätzlich kann man drei Dinge sagen.
- Der Stromsteckeranschluss sollte nie unter Wasser sein! Da ist auch offen und kann zumindest das Ladegerät und Empfänger beschädigen.
- Falls die Base mal unter Wasser ist, sollten keine unmittelbaren Schäden entstehen. Der Dichtgummi funktioniert relativ gut und lässt nicht so schnell Wasser rein. Zudem sind auch die Motherboards mit einer Lackschicht gegen Korrosion überzogen.
- Fährt man viel bei Nässe und im Winter bei Salz, rosten gewisse Teile. Leider benutzt Segway immer noch keine rostfreie Schrauben. Habe bei meinen Geräten alle ersetzt durch INOX A4 Schrauben.

In der Regel sind die Fahrer weniger Wasserdicht als die Fahrzeuge. posting.php?mode=smilies&f=3#

Gruss
Segman

Benutzeravatar
funky-move.de
gold-member
gold-member
Beiträge: 799
Registriert: 24.07.2007 11:43
Wohnort: Nähe Köln
Kontaktdaten:

Re: Segway`s wasserdicht ?

Beitragvon funky-move.de » 30.06.2011 09:57

Roberto hat geschrieben:Hallo funky-move.de

Würde mich auf deine Fotos freuen...

Ich hätte hier eines von einem Akku :-o
Es waren teilweise sogar die Verbindungen zu den einzelnen Zellen durchgerostet und auch Zellen selbst :shock1:

Eigentlich könnte man ja diese Öffnung in den Akkus verschließen. (neben der Akkubuchse)
Einen gewissen Luftausdehnungsraum gibt es dann noch immer über die Akku-Buchse in den Segway-Innenraum.

bleibt dann nur mehr die Ladebuchse.. (aber die ist eh ein bisschen höher)

l.G. Roberto


eine kleine Auswahl
Dateianhänge
Bild 773.png
Bild 772.png
roll on - move funky
Autorisierter Segway Händler im Raum Köln / Bonn
An- und Verkauf von gebrauchten Segway Gen1 und Gen2

shop - www.funky-move-custom.de

Benutzeravatar
Roberto
gold-member
gold-member
Beiträge: 513
Registriert: 04.06.2010 20:18
Wohnort: Österreich
Wohnort: Österreich/Steiermark/Graz
Kontaktdaten:

Re: Segway wasserdicht ?

Beitragvon Roberto » 30.06.2011 10:31

:-o
Fehlt noch der Frosch ;-)
l.G. Roberto
www.pukshofer.com
https://www.facebook.com/Pukshofer


Zurück zu „Segway GEN2 (ab 2006) und GEN2 SE (ab 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste