Stromverbrauch

I2, X2, I2se, X2se -Serie
Mikulec
Beiträge: 109
Registriert: 18.02.2008 19:49
Segway seit: 20. Sep 2008
Wohnort: Hannover

Stromverbrauch

Beitragvon Mikulec » 02.12.2008 22:49

Hallo,

Hat Jemand von Euch schon Stromverbrauch gemessen während I2 geladen wird? Es wurde mich KWh-Angabe pro Ladevorgang interessieren.

Ich bin der Meinung es musste weit unter 10 € pro Monat sein bei 22 Arbeitstage a 10 km Strecke.

Eigentlich ist nur KWh-Angabe wichtig und dann kann jeder für sich ausrechnen.

Ich war der Meinung dass mein I2 im Sommer ca 30 km Reichweite hatte.
Jetzt bei diesen Temperaturen schafft er kaum 20 km.
Wird sich dieses Verhalten mit dem Frühling wieder bessern?

Danke

Zeljko
Gruß

Zeljko

Benutzeravatar
Tombo
Beiträge: 206
Registriert: 17.09.2008 15:30
Wohnort: Kempten (Allgäu)
Segway seit: 22. Nov 2008
Wohnort: Kempten (Allgäu)

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Tombo » 20.12.2008 15:03

1,119 kWh für 13,5 Stunden, wobei der Segway da natürlich schon längst voll geladen war. Ich habe die AKkus am Abend zuvor möglichst komplett entladen.
Somit kann ich die theoretischen 1 Euro für 200 km bestätigen, sogar eher weniger Kosten, wenn eure Stromkosten nicht jenseits der 19 Cent pro kWh liegen. Vorausgesetzt ich habe mich nicht verrechnet.

Diese Erhaltungsladung (oder wie das heißt) braucht übrigens ca. 2 Watt und es schlägt sich somit kaum in der Stromrechnung nieder, wenn der Segway ständig angesteckt ist. Da würde ich mir eher um andere Geräte Gedanken machen.

Ich war der Meinung dass mein I2 im Sommer ca 30 km Reichweite hatte.
Jetzt bei diesen Temperaturen schafft er kaum 20 km.


garantiert, es ist normal das die die Akkus bei dieser Kälte viel schneller "leer" werden.
Thomas
______________________________________________
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht?

Benutzeravatar
Ralpax
gold-member
gold-member
Beiträge: 174
Registriert: 19.01.2008 18:52
Segway seit: 20. Mär 2008
Wohnort: Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt!

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Ralpax » 20.12.2008 15:23

Wenn der Segway in der kalten Garage steht und dort geladen wird, dann speichert der Akku auch nicht soviel Energie wie im warmen Wohnzimmer. Also im Warmen laden, dann dürfte die Reichweite nur geringfügig sinken.
MfG.
Ralpax
Der Segway ist die Antwort auf die Frage aller Fragen.
Aber... wie war nochmal die Frage???

hufi
Beiträge: 475
Registriert: 26.12.2007 14:49
Segway seit: 10. Feb 2008
Wohnort: 47447 Moers

Re: Stromverbrauch

Beitragvon hufi » 20.12.2008 16:00

Richtig! Und die Kiste erst auf Zimmertemperatur auftauen lassen.

Evtl. Gehörschutz besorgen, wg. Geräuschemissionen der Gattin. :twisted:

Gruß

Hufi

Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2359
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Segway seit: 1. Jun 2007
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Gawrisch » 20.12.2008 21:42

...alles Erziehungssache ;-)

Mikulec
Beiträge: 109
Registriert: 18.02.2008 19:49
Segway seit: 20. Sep 2008
Wohnort: Hannover

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Mikulec » 20.12.2008 22:05

danke für euere Antworten.

Zeljko







Tombo hat geschrieben:1,119 kWh für 13,5 Stunden, wobei der Segway da natürlich schon längst voll geladen war. Ich habe die AKkus am Abend zuvor möglichst komplett entladen.
Somit kann ich die theoretischen 1 Euro für 200 km bestätigen, sogar eher weniger Kosten, wenn eure Stromkosten nicht jenseits der 19 Cent pro kWh liegen. Vorausgesetzt ich habe mich nicht verrechnet.

Diese Erhaltungsladung (oder wie das heißt) braucht übrigens ca. 2 Watt und es schlägt sich somit kaum in der Stromrechnung nieder, wenn der Segway ständig angesteckt ist. Da würde ich mir eher um andere Geräte Gedanken machen.

Ich war der Meinung dass mein I2 im Sommer ca 30 km Reichweite hatte.
Jetzt bei diesen Temperaturen schafft er kaum 20 km.


garantiert, es ist normal das die die Akkus bei dieser Kälte viel schneller "leer" werden.
Gruß

Zeljko

Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2359
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Segway seit: 1. Jun 2007
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Gawrisch » 21.12.2008 08:41

Hier ein Stromverbrauch-Chart bei eingeschaltetem Security-Modus(Alarm) aus dem amerikanischen Forum.

Hier die englische Beschreibung zu dem Chart.... wenn ich es übersetzen soll bitte kurze PM an mich :

A couple of things.. This does not show the inverter's draw without ANYTHING being connected, which is 3-4 watts. Also, this power draw is on top of the inverter inefficiency. Finally, I'm pretty sure the inverter itself is not 'power factor corrected'. This would mean an even higher reading than true ac watts consumed.

NOW: taking the 62,000 data samples from the one, and 12,000 samples from the other, I get this as averages:

No security mode = 11.5 watts.
Security mode = 25.7 watts.

I suspect the inverter is about 70% efficient, based on full charge mode current / watts, etc. That makes our number more like 8 and 18 watts.

I don't know how an ac power factor is going to influence the DC input watts, when the power factor is fairly low. I also don't know if the inverters idle draw is still present and a factor when under this kind of intermittent load.

With all these unknowns, I would imagine the ratio between the two is accurate still. That would mean security mode enabled draws about 2.2 times what it does without it. I measured idle charge mode to be about 4 watts averaging over a 40 hour period with a kill-a-watt I had borrowed. Other people have measured 12 watts. I suspect mine is less than 12, as I get 11.5 watts not counting inverter inefficiencies, inverter parasitic draw, and power factor considerations.

Either way, I'd say 20 watts fully charged, in security mode is a safe bet.
Dateianhänge
segway_security_mode.jpg

Mikulec
Beiträge: 109
Registriert: 18.02.2008 19:49
Segway seit: 20. Sep 2008
Wohnort: Hannover

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Mikulec » 21.12.2008 15:03

So ganz habe ich das mit 20 W nicht nachvollziehen können da die Grafik von 50 bis ca 70 w geht.

Mein Beispiel: ca 1KWh pro Ladevorgang / 6 h = 160 W

Ich mag mich irren wie gesagt.

Interessanter als Stromverbrauch jetzt, ist Preis pro 100Km wenn wir Amortisation der Akkus berücksichtigen .

Ich komme auf doppelt so hohe Kosten wie beim leicht-Mofa (25kmh / Benzin-Mischung)

Wie sieht Ihr das?
Gruß

Zeljko

Benutzeravatar
Ralpax
gold-member
gold-member
Beiträge: 174
Registriert: 19.01.2008 18:52
Segway seit: 20. Mär 2008
Wohnort: Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt!

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Ralpax » 21.12.2008 15:54

Wenn man alles zusammenrechnet - Anschaffungskosten, Akkuverschleiß, Stromkosten - dann kann man auch einen Borsche fahren!
:roll: Geiz macht Geil :lol:

MfG.
Ralpax
Der Segway ist die Antwort auf die Frage aller Fragen.
Aber... wie war nochmal die Frage???

Mikulec
Beiträge: 109
Registriert: 18.02.2008 19:49
Segway seit: 20. Sep 2008
Wohnort: Hannover

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Mikulec » 21.12.2008 17:45

Nein , Anschaffung möchte ich nicht zusammen rechnen.

Mir geht es um vergleich Benziner<>Akkus wegen imernoch begrenzter Lebensdauer der Akkus.
Gruß

Zeljko

Benutzeravatar
snake1111
Beiträge: 783
Registriert: 24.07.2007 09:54
Segway seit: 1. Okt 2006
Wohnort: Essen

Re: Stromverbrauch

Beitragvon snake1111 » 22.12.2008 16:51

ihr vergesst den verscheiss... son neues getriebe nach ein paar tausend kilometer...oder 2 schlägt auch gut zu buche...
leben und leben lassen...

Benutzeravatar
Ralpax
gold-member
gold-member
Beiträge: 174
Registriert: 19.01.2008 18:52
Segway seit: 20. Mär 2008
Wohnort: Bielefeld - die Stadt, die es nicht gibt!

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Ralpax » 22.12.2008 21:02

und dann der regelmäßige Ölwechsel ................
das kostet!!!
MfG.
Ralpax
Der Segway ist die Antwort auf die Frage aller Fragen.
Aber... wie war nochmal die Frage???

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Rene » 22.12.2008 23:01

Hallo.
Das mit dem Diagramm sieht zwar schön aus, sagt aber über den Stromverbrauch eigendlich garnichts aus.
So wie ich das gelesen habe (berichtigt mich wenn ich mich irre), haben die den Gleichstrom (DC) zum Accu gemessen.
Auch ist nicht nachzuvollziehen ob die Wirkleistung, Scheinleistung, Blindleistung oder ein Produkt daraus gemessen wurde.
Wenn man mit einem Amperemeter den Strom und einem Spannungsmesser die Spannung misst und daraus die Leistung mit P=U x I errechnet, bekommt man die Wirkleistung nur heraus, wenn es sich um einen ohmschen Verbraucher handelt, wie z.B. eine Glühlampe oder eine el.Heizung. Ansonsten misst man die Summe der Wirk-, Schein-, und Blindleistung.
Das Netzteil/Ladegerät vom Segway ist aber kein reiner ohmsche Verbraucher.
Für die Stromkosten ist die Blindleistung uninteressant, da der normale Zähler (Ferrariszähler) vom Energieversorger nur die Wirk- und Scheinleistung misst.

Habe heute Abend gegen 20Uhr meine beiden Segways an einem Wechselstromzähler angeschlossen. Die beiden Maschinen sind bei mir schon seit einigen Wochen nur in Erhaltungsladung angeschlossen, da ich beruflich bedingt keine Zeit für meine geliebten Ausfahrten hatte. Werde Morgen dann mal den Verbrauch ablesen und durch ZWEI teilen. Dann steht erstmal 100% fest, wie hoch der Stromverbrauch für die Erhaltungsladung pro Tag ist.
Werde dann mal die Akkus von meinen Segways 1-2x leerfahren, wenn es das Wetter (Temperatur) zulässt und den benötigten Energieaufwand für die Ladung mit dem WS-Zähler messen.

Sobald ich die ersten Werte habe (Erhaltungsladung) teile ich sie hier mit.

Ich habe die Messungen vor vier Jahren bei meinem ersten Segway schonmal mit eimem elektronischen Energiemesser durchgeführt, finde die Unterlagen aber nicht mehr wieder.

.... übrigens Snake1111, das müssen schon etlich 10000 km sein, wenn das Getriebe wegen Verschleiß kaputt gehen soll.


Gruß
Rene :-)

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Rene » 23.12.2008 09:49

Rene hat geschrieben: Sobald ich die ersten Werte habe (Erhaltungsladung) teile ich sie hier mit.


Erste Werte für die Erhaltungsladung (sind durch kurze Messzeit noch nicht so genau):

Bei 2 Segway´s in ca. 13h = 0,5KW; d.h. in 24h (0,5KW/13)x24h =0,912kWh/2 = per Seg. 0,456KWh pro Tag.

Das würde nur für die Erhaltungsladung pro Jahr für einen Segway nach den vorläufigen Werten 166,4 KWh machen.

Nachtrag vom 23.12.08: Nach genau 24h Messzeit wurden 0,47KWh für Erhaltungsladung benötigt, macht 171,55KWh/a
------------------------------------------------------------------------------bei 0,20Euro/KWh sind das ca. 34,30EUR pro Jahr(a). :tiptip:


Gruß
Rene :-)

ps. Nächste Werte folgen.

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Stromverbrauch

Beitragvon Rene » 25.12.2008 13:22

Rene hat geschrieben: Nachtrag vom 23.12.08: Nach genau 24h Messzeit wurden 0,47KWh für Erhaltungsladung benötigt, macht 171,55KWh/a
------------------------------------------------------------------------------bei 0,20Euro/KWh sind das ca. 34,30EUR pro Jahr(a). :tiptip:


Hallo.

Die Werte für die Erhaltungsladung mit 20W (0.02KW/h) haben sich nach weiteren Messungen bestätigt.
Die Umgebungstemperatur bei dem ich meine Seg´s parke und am Stromnetz im Bereitschaft halte, liegt bei ca: 13°C.

Habe am 24.12.08 eine Ausfahrt vorgenommen. Außentemperatur lag bei ca: 4°C.
Bin flott-weg mit max. Geschwindigkeit gefahren. An mehreren Ampeln angehalten und auch Kurvenfahrten durch die Innenstadt (keine großen Steigungen). Habe 2x Angehalten um was zu besorgen, wobei der Seg selbsttätig automatisch abgeschaltet hatte. (Musste also 2x Starten). Habe eine Strecke von 10Km(genau 10,5Km) zurückgelegt und eine Durchschnitzgeschwindigkeit von 15,1Kmh erreicht. (Spitzengeschwindigkeit war 21kmh). Selber habe ich den Segway mit 89Kg (total) belastet.

Nach beendigung der Fahrt habe ich 2/5 der Acculeistung benötigt, das sind ca. 40% (Rest von 60% war noch vorhanden).
Habe den Segway zum Laden angeschlossen und benötigte Leistung die von den Accus (Ladeelektronik) aufgenommen wurden mit Wechselstromzähler (K=600Umdr./kwh) gemessen.
Leistung bei Ladung 0,1KW, benötigte Ladezeit fast genau 4 Stunden, Gesamtleistung für Ladung 0,4kwh.

Habe also für die Strecke von 10km ca. 0,4Kwh benötigt, bei 0,20EUR/Kwh ist das Stromkosten in Höhe von 0,08EUR.
Auf 100km hochgerechnet müssten das 4Kwh sein und Stromkosten in Höhe von 0,80EUR anfallen.
Auf 200km hochgerechnet müssten das 8Kwh sein und Stromkosten in Höhe von 1,60EUR anfallen.

Die benötigte Leistung (Kosten) für die Erhaltungsladung müssen bei den Kosten (auf 100/200Km) noch zugerechnet werden.

Für die Fahrstrecke von ca. 10km habe ich 41Minuten Fahrzeit/Betriebszeit und 0,4KW Energie benötigt (Rein rechnerisch, zugeführte Leistung ist ja nicht ganz die Abgegebene Leistung der Accu´s). Die Antriebsmotore hätten dann gemeinsam eine mittlere Leisung von 585,4W erbracht. (Verluste von Accu/Elektronik und Wirkungsgrad Motore nicht berücksichtigt)

Alle Werte beziehen sich hier auf die Umgebungstemperatur bei +4°C, ebene Fahrstrecke, möglicht gleichmäßiges Fahren, mit max. Geschwindigkeit, Fahrergewicht (89Kg), Reifendruck 16 PSI. Typ= HT/PT 180i mit 4500 gefahrenen Km.

Bei warmen Wetter schaffe ich mit 2/5 der Acculeistung ca. 13,0-13,5 Km. ;-)

Gruß
Rene :-)

graf
gold-member
gold-member
Beiträge: 169
Registriert: 26.02.2009 14:17
Segway seit: 13. Feb 1909
Wohnort: Österreich, 3370 Ybbs

Re: Stromverbrauch

Beitragvon graf » 01.06.2009 19:31

Hallo!
Kann die Werte von rené bestätigen: Erhaltungsladung ca. 10 W, Ladung ca. 110 W. Das ergibt bei einem Strompreis von € 0,2/kWh etwa 1 Cent/km. Entspricht auch meinen Werten nach 500 km!
servus
graf

"Gehen Sie noch oder schweben Sie schon?"

retata

Re: Stromverbrauch

Beitragvon retata » 13.10.2011 09:39

Tombo hat geschrieben:1,119 kWh für 13,5 Stunden, wobei der Segway da natürlich schon längst voll geladen war. Ich habe die AKkus am Abend zuvor möglichst komplett entladen.
Somit kann ich die theoretischen 1 Euro für 200 km bestätigen, sogar eher weniger Kosten, wenn eure Stromkosten nicht jenseits der 19 Cent pro kWh liegen. Vorausgesetzt ich habe mich nicht verrechnet.

Diese Erhaltungsladung (oder wie das heißt) braucht übrigens ca. 2 Watt und es schlägt sich somit kaum in der Stromrechnung nieder, wenn der Segway ständig angesteckt ist. Da würde ich mir eher um andere Geräte Gedanken machen.

Ich war der Meinung dass mein I2 im Sommer ca 30 km Reichweite hatte.
Jetzt bei diesen Temperaturen schafft er kaum 20 km.


garantiert, es ist normal das die die Akkus bei dieser Kälte viel schneller "leer" werden.

Sehe ich genau so.


Zurück zu „Segway GEN2 (ab 2006) und GEN2 SE (ab 2014)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast