EMV - Wohl kein Thema mehr für den Tüv

Versicherungen, Zulassungen, Ausnahmegenehmigungen,etc.
willauchsegwayfahren
Beiträge: 12
Registriert: 24.05.2011 19:01
Wohnort: Heilbronn

EMV - Wohl kein Thema mehr für den Tüv

Beitragvon willauchsegwayfahren » 14.06.2011 13:28

Wollt euch nur kurz meine Erfahrung mit dem Tüv schildern: Auch ohne EMV habe ich heute ohne Probleme die BE bekommen, der Prüfer meinte das sei längst kein Thema mehr, die hätt
man früher mal gebraucht. Für die BE musste ich 35 Euro berappen, bei der Zulassungsstelle allerdings knapp 40!!! Die Nummer einschlagen war auch nicht nötig, alles ganz easy,
also keine Angst und einfach ausprobieren.
Wohne übrigens in Baden Württemberg.

Spanani
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2011 13:05
Wohnort: Würzburg

Re: EMV - Wohl kein Thema mehr für den Tüv

Beitragvon Spanani » 08.07.2011 13:12

Der TÜV Schweinfurt hat die EMV am 20.06.11 noch verlangt. Die EMV selbst hat bei Segway Deutschland 250,00€ gekostet und der TÜV um die 50,00€. Dafür kam ich bei der Zulassungsstelle allerdings mit nur 10,50€ davon.
Die 250,00€ für die EMV fand ich jedoch ziemlich überzogen!

AlexST
Beiträge: 7
Registriert: 21.06.2011 18:51
Wohnort: Rotenburg
Segway seit: 20. Jun 2011

Re: EMV - Wohl kein Thema mehr für den Tüv

Beitragvon AlexST » 08.07.2011 13:42

Hallo,

ja das mit den 250 Euro finde ich durchaus völlig übertrieben. Weil ich es zudem auch anders kenne. Bei meinem TÜV lag das EMV Gutachten schon vor. Brauchte wirklich nur die reine Abnahme bezahlen. Evtl. kannst du ja dein Gutachten beim TÜV hinterlegen als Kopie, so war es bei mir auch. Der nächste der nach Schweinfurt kommt wird es dir danken. :-)

Grüße AlexST

Spanani
Beiträge: 2
Registriert: 08.07.2011 13:05
Wohnort: Würzburg

Re: EMV - Wohl kein Thema mehr für den Tüv

Beitragvon Spanani » 08.07.2011 14:40

Wir hatten 2008 die ersten 2 Segways in Schweinfurt zugelassen. Damals hatte noch niemand nach dieser EMV gefragt und auch in der Zulassungsstelle gab es keine Probleme.
Ende Juni hatten wir dann nochmals 2 Segways zugelassen. Jetzt fragte der TÜV plötzlich nach der EMV und Segway Deutschland verlangte 250,00€ zzgl. MwST je Segway. Das finde ich schon mehr als unverschämt. Wieviel habt ihr denn für euer EMV bezahlen müssen?
Das mit dem hinterlegen der EMV beim TÜV wird so nicht funktionieren denn auf jedem Exemplar muss die Seriennummer des jeweiligen Segways vermerkt sein. In unserem Fall wurde das einfach handschriftlich von Segway Deutschland in die EMV eingetragen.

Gruss
Spanani

willauchsegwayfahren
Beiträge: 12
Registriert: 24.05.2011 19:01
Wohnort: Heilbronn

Re: EMV - Wohl kein Thema mehr für den Tüv

Beitragvon willauchsegwayfahren » 09.07.2011 17:46

blöde Frage: warum versuchst es nicht einfach woanders? Ich glaub das liegt einfach nur am Abnehmer. Ich hatte vorher auch woanders nachgefragt, da arbeitet ein Bekannter von mir. Der meinte,
das mit der EMV kommt gleich auf dem Bildschirm und die BE würd ich nirgends ohne diese bekommen. Aber man liest ja immer wieder daß es eben doch ohne geht.
Ist alles nur Geldmacherei und das würd ich auf keinen Fall unterstützen, selbst wenn ich mehr Fahrtkosten zahlen müsste als die 250 Euro für die EMV, da gehts einfach ums Prinzip!!
Die Seggys sind so schon viel zu teuer und kaum bezahlbar, daß drumrum auch noch so viel Geld gemacht wird mit dem tollen Gefährt find ich :-(


Zurück zu „Rechtliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste