Bericht über Segway in der FAZ vom 20. Mai 2010

Pressmitteilungen / Segway in der Presse
Benutzeravatar
Wendelstein
Beiträge: 167
Registriert: 18.01.2010 09:18
Wohnort: München-Südost
Segway seit: 31. Okt 2009

Bericht über Segway in der FAZ vom 20. Mai 2010

Beitragvon Wendelstein » 25.05.2010 21:53

Im Reiseblatt der FAZ von Donnerstag, dem 20.5.2010, wurde sehr positiv über Segways und über eine Segwaytour in Chicago berichtet (Seite R3: Aufrechter Gang auf zwei Rädern, Umfang: ca. 1/3 Seite). Es ist allerdings aus Sicht der Segwaynutzer bedauerlich, dass der Verfasser nicht ganz auf dem Laufenden war, wie sich aus folgenden Zitaten ergibt: ... In Deutschland dürfen Segways in den meisten Bundesländern nur mit Ausnahmegenehmigungen gefahren werden ... In Paris, Wien und Budapest sowie in Hamburg, Berlin und in einigen schleswig-holsteinischen Ostseebädern kann man sich jedenfalls schon jetzt für Segway-Touren anmelden ... Auch mit der Technik hapert es, denn wie soll man sich das vorstellen: ... indem sich bei zu schneller Fahrt die Plattform unter dem Fahrer nach vorn schiebt ...

Vielleicht fühlt sich jemand aus dem Kreis der Forumsmitglieder berufen, die FAZ über den aktuellen Stand der Dinge und über einige wichtige technische Details aufzuklären? Herunterladen des Artikels unter http://fazarchiv.faz.net/webcgi?WID=889 ... 90-21302_1

Benutzeravatar
ParkSliding
Beiträge: 142
Registriert: 07.01.2008 12:32
Segway seit: 1. Apr 2006
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Bericht über Segway in der FAZ vom 20. Mai 2010

Beitragvon ParkSliding » 26.05.2010 08:31

Was ich schon in den letzten 5 Jahren alles über den Segway in der Presse gelesen habe und ich glaube, kein einziger Bericht war Fehlerfrei.
Mal fährt der Segway max 30km/h...hin und wieder kostet er 5000,- Euro neu...so ist das mit den Redakteuren...Hausaufgaben nicht gemacht :blinkb2:
Es soll im Sinne von Segway sein, die Presse über den neuesten Stand aufzuklären und darum ist es auch deren Aufgabe!!!

moalboal
Beiträge: 245
Registriert: 07.12.2008 18:27
Wohnort: Frankfurt am Main
Segway seit: 11. Jun 2009
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Bericht über Segway in der FAZ vom 20. Mai 2010

Beitragvon moalboal » 26.05.2010 13:10

ParkSliding hat geschrieben:Was ich schon in den letzten 5 Jahren alles über den Segway in der Presse gelesen habe und ich glaube, kein einziger Bericht war Fehlerfrei.
Mal fährt der Segway max 30km/h...hin und wieder kostet er 5000,- Euro neu...so ist das mit den Redakteuren...Hausaufgaben nicht gemacht :blinkb2:
Es soll im Sinne von Segway sein, die Presse über den neuesten Stand aufzuklären und darum ist es auch deren Aufgabe!!!



:arrow: Und das ist dann die Ausbildung/Schulung aus der Presse:
Vor einiger Zeit wurde mir durch eine Fahrradstreife des Ordnungsamtes in Frankfurt (Herr H....r, Abteilung Stadtpolizei) mitgeteilt, daß das Befahren des Radweges
mit dem Segway wegen der Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 Km/h nicht erlaubt sei.
Aber ein Anruf am nächsten Tag beim Staßenverkehrsamt ("Fahrradbüro") hatte für mich dann wieder alles geregelt. Muss ja auch, wenn es in der bundeseinheitlichen
Verordnung so beschlossen wurde.
Fazit: Es kennt sich also nicht jeder aus, der meint, etwas zu sagen zu haben :!: :lol:

MfG


Zurück zu „Presse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast