Bericht in der BNN(Badische neuste Nachrichten) vom 11.08.09

Pressmitteilungen / Segway in der Presse
Benutzeravatar
Gawrisch
Administrator
Beiträge: 2354
Registriert: 03.06.2007 00:07
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Segway seit: 1. Jun 2007
Wohnort: Zeiskam / Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Bericht in der BNN(Badische neuste Nachrichten) vom 11.08.09

Beitragvon Gawrisch » 13.08.2009 19:38

-->
Dateianhänge
BNN11082009.jpg
BNN (Badische neuste Nachrichten) 11.08.2009

Benutzeravatar
mondi
gold-member
gold-member
Beiträge: 183
Registriert: 20.07.2009 21:24
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Bericht in der BNN(Badische neuste Nachrichten) vom 11.0

Beitragvon mondi » 15.08.2009 18:28

Ein Bericht aus der "Rheinpfalz" vom 12.08.09

Bild

Benutzeravatar
joe
Beiträge: 146
Registriert: 14.08.2007 23:43
Wohnort: München

Re: Bericht in der BNN(Badische neuste Nachrichten) vom 11.0

Beitragvon joe » 15.08.2009 21:24

DIE RHEINPFALZ hat geschrieben:Der Elektroroller Segway ist die Erfindung der amerikanischen Firma Midways.


Da sieht man wieder mal, daß die Zunft einfach ungeprüft jeden Mist voneinander abschreibt. :shock1:
Das hat diese Granate von Journalist Michael Volber am 31. Juli in der WELT und der Berliner Morgenpost erfunden (neben zahlreichen anderen Fehlern)...
--
Johannes

Benutzeravatar
Great.Lion
gold-member
gold-member
Beiträge: 106
Registriert: 01.03.2009 15:23
Segway seit: 23. Feb 2009
Wohnort: Großherzogthum Baden

Re: Bericht in der BNN(Badische neuste Nachrichten) vom 11.0

Beitragvon Great.Lion » 21.08.2009 12:15

Amtsblatt der Stadt Karlsruhe vom 21.08.2009

Amtsblatt.jpg

gott000
Beiträge: 10
Registriert: 01.10.2009 00:06

Re: Bericht in der BNN(Badische neuste Nachrichten) vom 11.0

Beitragvon gott000 » 12.11.2009 13:47

Great.Lion hat geschrieben:Amtsblatt der Stadt Karlsruhe vom 21.08.2009



Also was das Amtsblatt der Stadt Karlsruhe da schreibt, ist ja Unfug: "Neben einem guten Gleichgewichtssinn muss der Fahrer mindestens einen Mofaführerschein und eine Rechtsschutzversicherung besitzen.". Gleichgewichtssinn??? Wie bitte? Da hat der Reporter wohl nicht nur schlecht recherchiert, sondern hat auch das ganze Segway-Prinzip nicht verstanden. Ärgerlich! :gngngn:

Benutzeravatar
ParkSliding
Beiträge: 142
Registriert: 07.01.2008 12:32
Segway seit: 1. Apr 2006
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Bericht in der BNN(Badische neuste Nachrichten) vom 11.08.09

Beitragvon ParkSliding » 13.11.2009 10:29

Ein normaler bis guter Gleichgewichtssinn ist doch das A und O zum Bedienen eines Segways. Mit deinem Gleichgewichtssinn steuerst du die Bewegung des Segways und balancierst das Fahrzeug im Stand aus ...also hat der Reporter schon nicht unrecht.
Kunden mit Gleichgewichtsstörungen haben definitiv ein Problem mit dem Umgang eines Segways. Und darum fragen wir auch jeden Kunden vorher, ob eventuell Gleichgewichtsstörungen vorhanden sind. Gerade bei älteren Damen über 65 Jahren funktioniert der Gleichgewichtssinn nicht mehr einwandfrei und diese haben auch Probleme mit dem Segway. Bei Männer fängt es wohl erst ab 75 Jahren an...also haben wir noch Zeit :)
Eher frag ich mich, warum man eine Rechtsschutzversicherung für den Umgang mit dem Segway braucht?! Das ist doch mal wieder "panikmache" um zu zeigen, wie "gefährlich" ein Segway sein kann :fool:

gott000
Beiträge: 10
Registriert: 01.10.2009 00:06

Re: Bericht in der BNN(Badische neuste Nachrichten) vom 11.0

Beitragvon gott000 » 13.11.2009 21:04

ParkSliding hat geschrieben:Ein normaler bis guter Gleichgewichtssinn ist doch das A und O zum Bedienen eines Segways. Mit deinem Gleichgewichtssinn steuerst du die Bewegung des Segways und balancierst das Fahrzeug im Stand aus ...also hat der Reporter schon nicht unrecht.
Kunden mit Gleichgewichtsstörungen haben definitiv ein Problem mit dem Umgang eines Segways. Und darum fragen wir auch jeden Kunden vorher, ob eventuell Gleichgewichtsstörungen vorhanden sind. Gerade bei älteren Damen über 65 Jahren funktioniert der Gleichgewichtssinn nicht mehr einwandfrei und diese haben auch Probleme mit dem Segway. Bei Männer fängt es wohl erst ab 75 Jahren an...also haben wir noch Zeit :)
Eher frag ich mich, warum man eine Rechtsschutzversicherung für den Umgang mit dem Segway braucht?! Das ist doch mal wieder "panikmache" um zu zeigen, wie "gefährlich" ein Segway sein kann :fool:


Also man sollte - wie du selbst schreibst - tatsächlich keinen gestörten Gleichgewichtssinn haben. Das genügt dann aber auch schon. Der Artikel suggerriert aber - und das finde ich ärgerlich - dass man besondere Fähigkeiten haben muss, um Segways sicher zu fahren. Es liest sich für mich so, als wäre der Segway so schwer zu beherrschen wie ein Einrad. Dabei gilt doch für alle Menschen mit normalem Gleichgewichtssinn: Draufstellen und nach zwei Minuten hat man den Clou raus, wenn man sich nicht zu dumm anstellt. Stattdessen - und auch hier hast du völlig recht - diese Angstmache.


Zurück zu „Presse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast