Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

p133, GT, XT, I180, Centaur, iBOT®, Robotic Mobility Platform
Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon Rene » 16.04.2009 19:15

Hallo Zusammen.

Sind jemanden Fehler oder Probleme beim Segway (HT/XT) der 1. Generation bekannt. :?:

Gruß
Rene :-)

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon Rene » 13.05.2009 00:20

Hallo,

nun habe ich auch einen Fehler bei meinem HT180i. Beim Netzanschluß leuchten beide Lade-LED´s rot.
Wenn ich den Kaltgerätestecker am Segway heausziehe und dann wieder einstecke leuchten beide grün, dann flackern die beiden grünen LED´s und zeigen anschließend entweder beide rot oder links rot rechts grün oder links grün rechts rot. :-??

Segway läst sich nicht Starten, zeigt roten Blinky mit Zeichen unten und anschließend Gesamtstörung (Schraubenschlüssel).

Habe immer gedacht das ich von solchen Sch. verschont bleiben. :|

Gruß
Rene :-(

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon Rene » 14.05.2009 10:54

Hallo.

Habe Fehler (rot leuchtende LED´s) ausfindig gemacht. Accus waren trotz Netzanschluss entladen. :idea:
Habe die Accus demontiert und mit meinem zweiten Seg. geladen. Hab bei den Accus noch Glück gehabt, das das Ladegerät noch zum laden eingeschaltet hatte, Accuspannung war auf 60V bei den Accu´s abgesackt. Nach 2 Stunden laden, habe ich die
Accu´s dann wieder bei den nicht funktionierenden Seg. montiert. Seg. ließ sich auch wieder starten.
Habe festgestellt, das das interner Ladegerät von dem Segway zwar die grüne LED´s Ladung anzeigen, Akkus aber nicht geladen werden. :|
Kann mich erinnern, das vor einigen Tagen ich die Stromversorgung zur Steckdose wo der Segway angeschlossen ist, mal aus versehen ausgeschaltet und sofort danach eingeschaltet habe. Hat dann ein Klack-Geräusch beim Segway gegeben. :shock1:

Ist wohl der gleiche Fehler im Internen Ladegerät, wie ihn auch Thomas Knauf bei seinem Seg hatte.
Habe Int.-Ladegerät ausgebaut, ist nicht vergossen, alle Bauteile sind soweit zugänglich.
Bleibt nun die Frage, Int. Ladegerät reparrieren oder als Ersatzteil neu kaufen.

Vieleicht hat jemand den Fehler auch schon gehabt und weiß welches Bauteil klack gemacht hat (brauch dann nicht suchen).

Werde weiter berichten.

Gruß
Rene aus NRW :-)

Benutzeravatar
heinzeheinz
Beiträge: 172
Registriert: 04.02.2009 17:33
Segway seit: 1. Apr 2006
Wohnort: Berlin Tegel

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon heinzeheinz » 02.07.2009 00:41

Genau den gleichen Fehler habe ich seit Gestern auch?!
Bin völlig verzweifelt und weiß nicht was ich tun kann (oder muß).
Ich bin zu 100% Schwerbehindert und brauche meinen Seg als Mobilitätshilfe.
Weiß jemand Rat???
Das Fahrzeug ist erst ca. 25 Km gelaufen und ist immer am Netzanschluß.
Lieben Gruß vom Heinze
Es gibt immer zwei Meinungen:
die Falsche und Meine

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon Rene » 02.07.2009 09:04

heinzeheinz hat geschrieben:Genau den gleichen Fehler habe ich seit Gestern auch?!
Bin völlig verzweifelt und weiß nicht was ich tun kann (oder muß).
Ich bin zu 100% Schwerbehindert und brauche meinen Seg als Mobilitätshilfe.
Weiß jemand Rat???
Das Fahrzeug ist erst ca. 25 Km gelaufen und ist immer am Netzanschluß.
Lieben Gruß vom Heinze


Hallo Heinze.

Ich weiß ja nicht welche Fehlfunktion du genau hast, aber wenn dein Accu nichtmehr geladen wird obwohl beide grünen
Lade-LED´s leuchten und wenn du den Netzanschluss trennst dann die roten LED´s für kurze Zeit hell leuchten, ist
höchstwarscheinlich dein internes Netzgerät defekt. Neues Netzteil kostet ca. 1000 EUR.
Reparatur der Elektronik im Ladegerät/Netzteil ist so ohne weiters nicht möglich, da einige Bauteile eine Herstellerspezifische Bezeichnung haben.
Solltest du Fragen dazu haben, kannst du mir ne´PN schicken.

Gruß
Rene :-)

02.07.2009
Kannst du den Segway noch starten oder zeigt er beim Starten am Blinky auch schon eine Fehlermeldung ?
Auf jeden Fall ist zu empfehlen, das man wenn das Ladegerät nicht in Ordnung ist, man die Akkus abbaut, damit diese nicht tiefentladen werden. Segway brauch im Ruhezustand immer etwas Strom, was zur Tiefentladung und ggf. beschädigung der Accus führt.

Hast du beim anschließen vom Ladekabel an die Steckdose evtl. ein Klack- oder Tackgeräusch am Segway wargenommen.


:smile:

Benutzeravatar
heinzeheinz
Beiträge: 172
Registriert: 04.02.2009 17:33
Segway seit: 1. Apr 2006
Wohnort: Berlin Tegel

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon heinzeheinz » 03.07.2009 02:28

Hallo Rene,
ich kann NICHT starten, der Blinky zeigt Fehlermeldung.
Beim anschließen des Kabels kommt ein leises Klackgeräusch (als wenn ein Relais anzieht?!)
Beide LED's zeigen dann Dauergrün, auch noch nach vielen Stunden?!
Ich stehe vor einem Rätsel.........
Es gibt immer zwei Meinungen:
die Falsche und Meine

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon Rene » 03.07.2009 16:32

Hallo Heinze.

Mit dem Klack-Geräusch hatte ich gemeint, ob es mal beim anschließen laut klack gemacht hat.
Wenn der Segway gestartet wird, leuchtet ja im Fehlerfall der Blinky rot. Wird auch oben und unten auf dem Blinky der volle Balken von der Ladestandsanzeige angezeigt? Wenn die LED´s unter der Kaltgeräte-Buchse (Netzanschluß) grün leuchten und der Netzanschluß herausgezogen wird, leuchten dann die LED´s für ein paar Sekunden rot?

Wichtig ist auf jeden Fall, das du möglicht schnell die Accus unter dem Segway abbaust, damit diese nicht weiterhin entladen werden. :!:

Bei Fragen bitte kurze PN über dieses Forum schicken.

Gruß
Rene :-)

Benutzeravatar
heinzeheinz
Beiträge: 172
Registriert: 04.02.2009 17:33
Segway seit: 1. Apr 2006
Wohnort: Berlin Tegel

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon heinzeheinz » 04.07.2009 01:06

Hallo Rene,
recht herzlichen Dank für das ausführliche, kompetente und sehr lehrreiche Telefonat!!! :!:
Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir und allen Seg - Fans
Es gibt immer zwei Meinungen:
die Falsche und Meine

Benutzeravatar
ParkSliding
Beiträge: 142
Registriert: 07.01.2008 12:32
Segway seit: 1. Apr 2006
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon ParkSliding » 03.10.2010 11:54

Habe mir vor ein paar Monaten auch mal einen HT 180 zugelegt. Leider mit defekten internen Ladegerät (er lädt nur einen Akku)

Da er nur den einen Akku lädt, muss ich die Akkus untereinander regelmäßig tauschen.
Beim Tauschvorgang macht der Segway beim "anschrauben" des vorderen Akkus zwei Töne...sind sehr leise, man kann sie aber hören...ist das normal?!

Zudem fällt mir auf, dass der Segway nach einer Seite driftet obwohl gleicher Luftdruck herrscht...kann man die Lenkung justieren?

Vielen Dank für die Tipps.

Rene
gold-member
gold-member
Beiträge: 621
Registriert: 23.05.2008 22:07
Segway seit: 0- 5-2005
Wohnort: Bielefeld / NRW

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon Rene » 04.10.2010 17:33

Hallo ParkSliding.

Die zwei Töne die der Segway nach der Montage des vorderen Akkus macht ist normal, die Elektronik wird in Betrieb gesetzt.
CSB für Segway (Ladeeinheit) kannst du unter anderen auch bei segwaysoutherncross.com bekommen. Die bieten auch teilweise gebrauchte Ersatzteile (CSB) auf ebay an.
Wenn der Segway auf ebener Fläche nach einer Seite driftet, kann es auch sein das du einseitig belastet auf dem Segway stehst. Ansonsten kann es sein, das dein Lenkgriff nicht mehr selbsttätig in die Mittelstellung zurückfällt. Versuch den Griff einfach mal mittich zu halten. Wenn der Griff ausgeleiert ist (war bei mir bei ca. 3000 gefahrenen KM) musst du dir bei Urban Mobility in Deggendorf einen neuen Griffaufsatz bestellen.

Gruß
Rene

CrioPT
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2010 15:28
Wohnort: Lagos
Segway seit: 1. Feb 2009

Re: Gibt esFehler/Probleme beim Segway der 1.Generation ?

Beitragvon CrioPT » 15.10.2010 18:47

Seitlicher Drift bei gen1 ist sehr Reifendruck abhaengig. Wenn Du mit niedrigem Reifendruck faehrst (unter 1.1 bar) dann wirkt sich eine ungleichmaessige Belastung der Fuesse erheblich aus. Ich fahre etwa 1.2-1.4 bar, da habe ich damit keine Probleme.


Zurück zu „Segway GEN1 (bis 2006) RMPs, iBOT®“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast